Autor Thema: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen  (Gelesen 2813 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ninchenmama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2013
  • Beiträge: 16

  • Meine Fotos
Guten Abend alle zusammen,

mittlerweile ist Leopold eingezogen bei mir. Leider hat er Schnupfen, Erregerbestimmung läuft. Entgegen der allgemeinen Meinung, man kann einen "Schnupfer" nicht zu anderen Kaninchen setzen, werde ich die Therapie abwarten und bis dahin selbstverständlich alle nötigen Vorsichtsmaßnahmen ergreifen. Diese sehen wie folgt aus:

kompletter Kleiderwechsel wenn ich bei ihm war
er sitzt komplett räumlich getrennt in einem anderen Bereich des Hauses
Händewaschen und Desinfektion wenn ich bei ihm war

Wie gesagt, er hat Schnupfen, entzündete Augen, der Tierarzt testet darauf, ob die Erreger vielleicht auch die Augen mit beeinträchtigen. Und er ist stark untergewichtig. Er wog am Samstag 931 g. Daraufhin habe ich sofort gepäppelt mit einem Brei aus Fenchel, Möhre und Schmelzflocken. Außerdem bekommt er noch Haferkörner zusätzlich zum Knabbern - einen Teelöffel pro Tag. heute war er dann bereits bei 950 g. Sein großes Problem ist, dass ihm der Schleim durch den Schnupfen beim Fressen in die Nase läuft und er dann keine Luft bekommt. Daher frisst er auch sehr wenig. er bekommt also von mir das Futter ständig so hoch gehalten, dass er bequem mit erhobenem Kopf fressen kann. Ich habe mir auch extra jetzt mal 2 Wochen Urlaub genommen, um rund um die Uhr für ihn da sein zu können.

Mit Baytril wurde schon behandelt. Allerdings sind viele Schnupfenerreger ja mittlerweile resistent. Darüber hinaus ist meines Erachtens der Wirkstoff Enrofloxacin mit Vorsicht zu genießen. Er kann den Appetit beeinflussen und obwohl es eher selten auftritt, kann er trotzdem zu Durchfall führen was ja auch nicht unbedingt das beste für ein ohnehin schon geschwächtes Kaninchen ist.

Leopold wird jetzt wie folgt therapiert:

3 x täglich 0,1 ml pro kg Körpergewicht Echinacin-Tropfen von Madaus. Madaus ist meiner Meinung nach besonders gut, weil der Press-Saft aus dem frischen Kraut verarbeitet wird. Er ist wirksamer als der Saft aus der Wurzel. Nimmt er oral als wäre es ein Leckerchen. Wegen des Alkoholgehaltes sollte man wirklich nicht mehr verabreichen.

1 x täglich 10 mg pro kg Körpergewicht Acetylcystein (ACC akut). Dafür habe ich eine Brausetablette ACC akut 200 zerbröselt und er bekommt 1/20 davon in 2 ml Wasser gelöst und mit einer Spritze oral gegeben. Nimmt er sehr gern.

2 x täglich inhalieren mit Emser Inhalationslösung. Dafür gebe ich jeweils 2,5 ml morgens und abends in den Zerstäuber des Inhalier-Gerätes und halte es ihm unter die Nase. Er mag das sehr, es hilft ihm beim Atmen, das merkt man. Ganz wichtig ist, dass man nicht mit irgendwelchem Tigerbalsam, Pinimenthol oder anderen Präparaten experimentiert. Das ist mir alles in der Apotheke leider schon untergekommen. Gerade neulich wurde ich von meiner PTA gerufen, weil eine Kundin wissen wollte, warum ihr Kaninchen durch Pinimenthol noch stärkere Atemprobleme bekommen hat. Die ätherischen Öle sind zu stark für die kleinen Bronchien der Kaninchen. Genauso soll man nie Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder damit einreiben. Das kann zu einer Atemdepression führen - d.h. im schlimmsten Fall kann es zum Atemstillstand kommen.

2 x täglich 1 Tropfen Nasic für Schulkinder und Erwachsene in jedes Nasenloch. Der hohe Gehalt an Dexpanthenol hilft bei der Beruhigung der Nasenschleimhäute und unterstützt das Freiwerden der Nase. Die Verabreichung ist etwas knifflig, da es Nasic nur noch als Tropfen gibt. Man muss die Sprühmechanik etwas brutal entfernen, da man sie nicht abschrauben kann. Mit einer Pipette kann man dann Tropfen in jedes Nasenloch geben.
ACHTUNG: Die Pipette wird nur ganz ganz leicht ins Nasenloch eingeführt. Maximal 2 mm. Tiefer bitte nicht!! Das kann böse Verletzungen verursachen. Man gibt einen Tropfen ins Nasenloch und hält hinten das "Gummihütchen" - von mir auch liebevoll Hasenverhüterli genannt - gedrückt und zieht die Pipette wieder heraus. Das Festhalten ist ganz wichtig, weil man sonst Gefahr läuft Nasensekret auch wieder mit in die Pipette einzusaugen und dann kann man die Pipette gerade wegwerfen. So auch mit dem zweiten Nasenloch verfahren und anschließend die Pipette gut ausspülen mit warmem bis heißem Wasser und außen auch mit Isopropanol 70% abputzen. Das bekommt man in der Apotheke. Wenn man sich unsicher ist mit der Pipette, einfach vorher mit etwas Wasser üben  ;)

So und selbstverständlich werde ich Euch über den Krankheitsverlauf auf dem Laufenden halten. Und wenn gewünscht, kann ich auch gerne mal einige meiner Erfahrungen mit verschiedenen Antibiotika zusammenstellen.

Liebe Grüße
Eure Ninchenmama

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #1 am: November 18, 2013, 20:59:43 »
Huhu Ninchenmama,

:herzi: Glückwunsch zum Neuzugang, doch der Kleine Kerl hat ja auch einiges zu ertragen momentan. :(
So stellt man sich den Einzug eines neuen Familienmitgliedes sicher nicht vor.

Die Therapie klingt super, wenn nur die Erregerbestimmung nicht so lange auf sich warten ließe. :hr:
Und dass du alle Vorsichtsmaßnahmen triffst ist top! Ich würde Pipetten und Geschirr abkochen,
ohne Ausnahme.

Und allgemein wäre ich nicht mal dagegen gewesen beim Baytril zu bleiben, denn ob nun die Schnupfenerreger
dagegen resistent sind oder nicht, das Baytril verhindert so Sekundärinfektionen. Leopold scheint sehr
geschwächt, da kann es schnell gehen. Ich hoffe sehr deine Bemühungen werden bald belohnt :yeah:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #1 am: November 18, 2013, 20:59:43 »

Offline Ninchenmama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2013
  • Beiträge: 16

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #2 am: November 18, 2013, 21:14:24 »
Im Großen und Ganzen stimme ich Dir zu, was die Sekundärinfektion angeht. Leider wurde er jetzt schon über Jahre immer wieder mit Baytril behandelt, sobald irgendwas auftrat. Egal was es war - Baytril musste her. Das AB ist einfach durch bei ihm. Hätte ich vorher vielleicht mit dazu schreiben sollen. Tut mir leid, habe ich vergessen.

Ich werde ich selbstverständlich auf dem Laufenden halten. Den Päppelbrei aus Möhren, Banane, Fenchel, Schmelzflocken und Kräutern frisst er sehr gern, er hat eben wieder eine Portion bekommen. Dass er den Löffel nicht mitfrisst, wundert mich schon fast  :D

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #3 am: November 19, 2013, 13:59:53 »
Achso, ja wenn er eh schon überdosiert wurde mit Baytril, hat es wenig Zweck.

Wann wird die Erregerbestimmung erwartet?

Den Päppelbrei aus Möhren, Banane, Fenchel, Schmelzflocken und Kräutern frisst er sehr gern

:yeah: Immerhin, das freut mich sehr denn es baut auf und gibt Mut. Weiter so, kleiner Leopold :jolly:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Ninchenmama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2013
  • Beiträge: 16

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #4 am: November 19, 2013, 14:18:41 »
Heute sieht es leider nicht so gut aus mit ihm. Er bekommt Critical Care und wird mehr oder weniger zwangsernährt. Freiwillig nimmt er nichts, aber sobald man ihm den Brei ins Mäulchen spritzt, schluckt er freiwillig. Er will also. Er bekuschelt auch freiwillig die Wärmflasche. Seine Temperatur ist immerhin mittlerweile wieder gestiegen von 37,1° auf 37,7°.

Alles Weitere muss die Zeit zeigen.
Die Erregerbestimmung wird am Samstag erwartet.


Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #5 am: November 19, 2013, 20:23:35 »
Ich drücke euch die Daumen, dass er durchhält, damit er richtig behandelt werden kann...
Wenn ich wüsste, welchen Tipp ich euch geben könnte. :weissnich: Metacam...? Das ist ja nicht
allein ein Schmerzmittel, sondern lindert auch entzündliche Prozesse.

Karottengrün, Petersilie, Dill und Kohlrabiblätter sind meist die letzten Sachen die noch von
selbst gefressen werden, vielleicht hilft davon noch was den Appetit etwas anzuregen? :anbet:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Ninchenmama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2013
  • Beiträge: 16

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #6 am: November 19, 2013, 20:35:16 »
Danke für's Daumendrücken.

Critical Care in Verbindung mit meiner Päppelpampe und der untrgejubelten Wärmflasche hat geholfen. Es geht ihm besser. Temperatur ist auf 38,8° gestiegen und er frisst und trinkt freiwillig. Trotzdem lege ich eine Nachtschicht ein und päppel bis morgen früh durch. Jede Stunde. Morgen bekommt er noch eine Aufbauspritze beim Tierarzt. Er muss nur diese Nacht überstehen, dann hat er eine gute Chance.

Und er kotet ordentlich ab. Das ist schon viel wert. Aber das brauche ich Euch Ninchen-Experten ja nicht zu sagen  ^^


PS: er hat 1.018 g - chakkaaaaaa wir schaffen das

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #7 am: November 19, 2013, 21:41:53 »
hier sind alle daumen gedrückt, für den kleinen mann!

ich finde, du machst des echt toll.
bei so viel fürsorge muss er doch schnell wieder gesund werden!

Offline ConnyK

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.132
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lotta & Samson & Conny aus Trier

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #8 am: November 20, 2013, 07:31:04 »
ich drück auch die Daumen :knull:

Fütterst Du ihn gerade jede Stunde oder Medigabe jede Stunde? Bei Bauchgeschichten würde ich das auch machen (Sab und Tee stündlich), bei Zwangsernährung tendiere ich dazu, die Pausen größer zu machen, damit auch mal gute Ruhepausen für Mensch und Tier da sind. Füttern alle 2-4 Stunden ist aus meiner Sicht auch ok. Aber Du kennst den Lütten besser  ;)
Liebe Grüße von Conny und Lotta & Samson
Für immer im Herzen: Ronja (~2005 -18.09.10) und Fine (05/06-28.06.09)  und Moorle (2003-16.06.08)

Offline Ninchenmama

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Okt 2013
  • Beiträge: 16

  • Meine Fotos
Re: Leopold ist eingezogen, leider mit Schnupfen und entzündeten Augen
« Antwort #9 am: November 20, 2013, 08:05:37 »
Die Medigabe erfolgt nach dem Schema, das ich oben beschrieben hatte.

Tagsüber hat er gestern zunächst jede Stunde ein paar ml Critical Care bekommen, gerade so viel, wie er freiwillig geschluckt hat, denn das hat er immerhin noch gemacht.
Nachdem es mit ihm etwas bergauf ging, habe ich die Menge erhöht und dafür zwischen den Fütterungsperioden 2 Stunden Zeit gelassen. Und gestern abend hat er dann brav wieder meine selbst gemischt Päppelpampe geschlabbert und ist auch eigenständig wieder an seinen Wassernapf gegangen um zu trinken. Daher habe ich ihn letzte Nacht vor dem Schlafengehen um Mitternacht nochmal gefüttert und dann nochmal um 3 Uhr morgens.
Jetzt ist er wieder so stark, dass er seine Möhre eigenständig mampft, Heu mümmelt und sich vehement gegen Critical Care wehren kann.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf