Autor Thema: Krebs und Oberschenkelbruch  (Gelesen 6695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hsto

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 468

  • Meine Fotos
Re: Krebs und Oberschenkelbruch
« Antwort #30 am: Dezember 11, 2012, 20:51:04 »
Die kleine Gonja ist jetzt auch im Regenbogenland...

Gestern mittag ist sie sanft und friedlich eingeschlafen. Ich hatte den TA zu uns nach Hause geholt, um ihr den Stress mit dem Transport zu ersparen.
Es war auch der richtige Zeitpunkt. Sie hat so lange gekämpft und sich die letzten 2 Tage nur noch aufgesetzt (wahrscheinlich. um besser Luft zu bekommen), konnte aber fast nichts mehr fressen.
Ich bin so  froh, dass wir es ihr ermöglichen konnten, zu Hause in ihrem Revier ohne eine Spur von Angst und Stress einzuschlafen.

Komm gut an drüben im ewigen Land und grüße alle anderen geliebten Nasen, liebe Gonja. <3
 :herzi: :herzi:


Liebe Grüße hsto





Uploaded with ImageShack.us

Offline Tessa

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jan 2007
  • Beiträge: 1.837
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Krebs und Oberschenkelbruch
« Antwort #31 am: Dezember 11, 2012, 21:08:00 »
Komm gut an im RBL, kleine Kämperin. :winkewinke:

Sei ganz fest :knull: , hsto

mein geliebter Schatz Mickey  *2001 +11.08.2009
IN EWIGER ERINNERUNG

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Krebs und Oberschenkelbruch
« Antwort #31 am: Dezember 11, 2012, 21:08:00 »

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Krebs und Oberschenkelbruch
« Antwort #32 am: Dezember 12, 2012, 12:48:02 »
Och Heike :weinen: so kurz nacheinander das ist heftig!
Sie musste nicht lange leiden, das ist doch was. Ihr habt ihr ein tolles Leben ermöglicht!!! :jo:

Machs gut kleine Gonja :byebye: im Regenbogenland kannst du mit Filo wieder lieb sein :troest:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline knuffelchen36

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2012
  • Beiträge: 52
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Krebs und Oberschenkelbruch
« Antwort #33 am: Dezember 15, 2012, 17:47:29 »
Das tut weh so kurz hintereinander zwei geliebte Nasen zu verlieren.
Dort wo sie jetzt ist geht es ihr wieder richtig gut und sie kann mit Filou kuscheln.
Fühl dich ganz fest gedrückt

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Krebs und Oberschenkelbruch
« Antwort #34 am: Dezember 15, 2012, 18:32:33 »
ich habs grad erst gelesen....

tut mir so leid, hsto....
ich fühle voll mit dir.
aber sie hatte ein tolles leben bei dir und du hast ihr viel leid erspart.
fühl dich ganz fest gedrückt  :knull:

komm gut drüben an, gonja  :winkewinke:

Offline hsto

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 468

  • Meine Fotos
Re: Krebs und Oberschenkelbruch
« Antwort #35 am: Dezember 15, 2012, 21:06:03 »
Vielen Dank für Eure anteilnehmenden Worte. :troest:

Ja, es ist schon richtig einsam jetzt und ich merke erst, wie sehr die Hasen meinen Tagesablauf bestimmt haben. Dauernd geht mein Blick auf den nunmehr leeren Balkon und früh fällt es mir schwerer aufzustehen, es sind ja keine Nasen mehr da, die auf frisches Futter warten... Selbst beim Einkaufen werfe ich nach wie vor einen Blick in die Gemüseabfallbox oder gucke, ob frische Bundmöhren usw. da sind. Die Macht der Gewohnheit...

Allerdings bin ich zum Teil auch erleichtert. Die Belastung mit diesen Krankheiten und die Angst, dass die geliebten Tiere leiden und man ihnen nicht richtig helfen kann und sie noch unnötig stresst, war enorm für mich. Grad die letzten Wochen waren sehr anstrengend und die ständigen Sorgen um die Kleinen haben ganz schön an den Nerven gezerrt. Deshalb werden wir uns erstmal keine neuen Häschen anschaffen. Mal gucken, wie lange wir es durchhalten, aber ich brauche erst einmal Abstand.

Ich werde aber weiterhin hier mitlesen, denn mein Herz schlägt immer noch für Wackelnasen  :rf:


Liebe Grüße hsto





Uploaded with ImageShack.us

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Krebs und Oberschenkelbruch
« Antwort #36 am: Dezember 21, 2012, 11:55:29 »
Das kann ich so gut verstehen, wie schwer es an den Nerven zieht
und das Herz schwer wird, wenn lange Zeit so Ungewissheit herrscht.
Ich werde sicher auch keine größeren Gruppen mehr haben wenn es
bei uns ruhiger wird, aber so ganz ohne kann und will ich mir auch
absolut nicht vorstellen.


Hab das Testament eines Kaninchens noch im Kopf:

Zitat
Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament, um ihr Heim und alles, was sie haben, denen zu hinterlassen, die sie lieben.
Ich würde auch solch´ ein Testament machen, wenn ich schreiben könnte.

Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Kaninchen würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Häusschen,
mein weiches Heu, meine Leckerlis
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.

Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben, der Verlust tut viel zu weh!"

Such Dir ein einsames, ungeliebtes Kaninchen aus
Und gib' ihm meinen Platz.

Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.

(Autor Unbekannt)
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf