Autor Thema: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?  (Gelesen 3446 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Raimund

  • Gast
Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« am: März 05, 2012, 14:52:12 »
Hallo liebe Tierfreunde,
vor ein paar Tagen haben wir einen kleinen Feldhasen zwischen Bautruemmern auf einer Baustelle gefunden.
Die Umgebung liess darauf schliessen, dass die Mutter das Haeschen aufgegeben hatte. In der Tat wurden wir erst durch das klaegliche Fiepen des Kleinen auf ihn aufmerksam.
Da rundherum Baumaschinen unterwegs waren haben wir das Tier schweren Herzens mit nach Hause genommen.
Es wog 130 Gramm, war abgemagert aber noch einigermassen munter.
Ein Tierarzt hat uns dann geholfen und eine Diaet zusammengestellt: Hundemilch(Esbilac) mit Bunny Kaninchentraum gemischt. 3 ccm dreimal am Tag.
Das Tier frisst ohne Probleme aus der Flasche.
Aber wie geht es jetzt weiter? Mittlerweile saueft der Kleine mehr als die vorgesehene Menge. Aber ab wann muessen wir die Diaet aendern? Was kommt als naechstes?
Und dazu kommt, das der Hase mittlerweile ziemlich verklebt und schmutzig ist von der Milch. Wir waschen ihn mit einen feuchten Schwamm, aber die Ergebnisse sind nicht so doll.
Da wir keine Ahnung von Hasen haben, wenden wir uns an die geballte Kompetenz dieses Forums und bitten um Hilfe und Ratschlaege. Unsere Absicht ist, sobald wir moeglich, das Tier an einer geeigneten Stelle wieder frei zu lassen. Ab welcher Groesse ist das empfehlenswert?
Noch was, ich schreibe hier aus Italien und in der Umgebung gibt es keine Anlaufstelle fuer eingesammelte Wildtiere.
Ueber Antworten wuerden wir uns sehr freuen.

liebe Gruesse

Raimund


Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #1 am: März 05, 2012, 15:26:34 »
Hallo Raimund

Zur Zeit werden (leider) viele Wildtiere aufgesammelt...Oftmals meint man es nur gut, handelt aber zu früh, denn die Mütter sind ja bewusst nicht bei ihren kindern, um sie nicht in Gefahr zu bringen und kommen in der Regel nur einmal am Tag zum säugen.

Ist es ein hase oder ein kaninchen?

Nach deiner Beschreibung tippe ich auf einen Feldhasen, die sind im gegensatz zu Kaninchen Nestflüchter, sprich sie kommen voll behaart zur Welt und verlassen das Nest, oftmals sind sie auf relativ weiten (gut überblickbaren) flächen zu finden. Die Tiere wirken deswegen oft mals von der Mutter verlassen, sind es aber nicht, die Mutter weiß schon, wo ihre kleinen sind und füttert sie einmal am Tag...

wie schwer ist das kleine?
Feldhasen fressen schon ab ca 1 woche feste Nahrung

Es einfach wieder frei lassen wird so einfach nicht gehen, weswegen man an sich eben am besten die Finger von Wildtieren lassen sollte, sofern sie nicht offensichtlich krank oder verletzt sind...

Zumindest in Deutschland darf man sie nicht einfach wieder aussetzen

Am besten ist es du wendest dich mal hier hin http://hasenartige.inarbeit.org/index.php?sumaop=Kontakt_und%20Telefonservice&myid=2&mainkat=1&type=main

das ist zwar auch in Deutschland, aber zumindest können sie dir dort sicher Tipps geben, wie du dich weiter verhalten sollst, vor allem,was die Vorsorgung angeht und die Klärung ob es ein Hase oder Kaninchen ist..

Alles Gute

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #1 am: März 05, 2012, 15:26:34 »

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #2 am: März 05, 2012, 16:00:00 »
Huhu Raimund,
 
super, dass ihr euch kompetente Hilfe suchen wollt und dem Tierchen
noch ein artgerechtes Leben in freier Natur ermöglichen wollt. :yeah:
Den ersten und besten Schritt habt ihr bereits gemacht, der TA.
Unser Spezialgebiet sind aber leider eher Kaninchen als Haustiere.
Ich meine, es gibt (wie Muckel bereits schrieb) Organisationen die
sich mit Wildtieren besser auskennen. Alternativ würde ich mit
dem Forstverein in meiner Region Kontakt aufnehmen, die haben
sicher auch Kontakte und bieten Hilfestellung an.


Es wog 130 Gramm, war abgemagert aber noch einigermassen munter.
Ein Tierarzt hat uns dann geholfen und eine Diaet zusammengestellt: Hundemilch(Esbilac) mit Bunny Kaninchentraum gemischt. 3 ccm dreimal am Tag

Zu deinem Hasen habe ich folgendes gefunden:

Das Geburtsgewicht eines Feldhasen beträgt um die 100g.
Ein gefundenes oder von Tieren angeschlepptes Baby mit gut 150 g ist ca. sieben Tage alt.
Sie sollten versuchen, das Tier am ersten Tag an die Milch zu gewöhnen. Sie werden merken,
dass es gar nicht so einfach ist, dem kleinen Wildfang die Milch einzuflößen. Am besten gibt
man dem Kleinen Tropfen für Tropfen auf das Mäulchen, damit er auf den Geschmack kommt.
Besonders gut zur Fütterung eignen sich Einwegspritzen (ohne Nadel), da man damit sehr
genau dosieren kann.
Wenn der Feldhase später größer ist, sollten Sie auf Aufzuchtfläschchen umsteigen.
Einem knapp 150 g schweren Feldhasen sollten Sie zu Beginn der Handaufzucht um die 3 ml
pro Mahlzeit versuchen einzugeben und diese Menge dann Tag für Tag erhöhen.
Wenn der Kleine mehr haben möchte, lassen Sie ihn ruhig trinken. Lehnt er aber nach knapp
3 ml die Milch ab, stopfen Sie ihn bitte nicht weiter voll, das kann zum Blähbauch führen.
Sie werden sehen, dass er bei der über-/nächsten Fütterung wieder mehr Milch aufnehmen wird.

Quelle
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline pumba

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Mär 2012
  • Beiträge: 3

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #3 am: März 05, 2012, 16:30:17 »
Zumindest bedanken moechte ich mich fuer eure schnellen und guten Antworten.
Deshalb habe ich mich bei euch angemeldet.
Ich glaube, es entspricht wohl dem guten Stil, zumindest ein paar Worte zur Vorstellung abzugeben.
Ich komme aus Koeln, wohne aber seit ueber 30 Jahren in Italien. Ich hatte bis vor kurzem mit Hasen und Kaninchen nicht viel am Hut, von der kulinarischen Seite mal abgesehen. Unser kleiner Hase heisst jetzt Mauro und hat dafuer gesorgt, dass Hasen und aehnliche Langohren von unserer Speisekarte gestrichen sind, auf ausdruecklichen Befehl der Kinder. Vor vielen Jahren hatten wir mal zwei Meerschweinchen, aus denen innerhalb einer Woche dann neun geworden sind. Aber das ist lange her.

Wir werden jetzt Mauro, der seltsamerweise sehr schmusefreudig und anhaenglich ist, so lange fuettern bis er die Groesse eines normalen Junghasen hat. Dann versuchen wir ihn in einem Naturschutzgebiet (wo keine Jaeger sind) auszusetzen. Hasen fressen wohl nur Gruenzeugs, sodass wir ihm die Maeusejagt nicht beibringen muessen. :o
Ausserdem werde ich mich mit der Organisation "Hasenartige" in Verbindung setzen um irgendwelche Fehler zu vermeiden.

Nochmals schoenen Dank fuer die Hilfe

und viele Gruesse aus Italien

Raimund



Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #4 am: März 05, 2012, 17:40:06 »
:wink3: Super, dann viel Erfolg und von Herzen alles Gute für euren Ziehmümmler!!
Und ja, wer einmal Kaninchen im Herzen hatte will sie nie mehr im Bauch haben :lala:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline pumba

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Mär 2012
  • Beiträge: 3

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #5 am: März 05, 2012, 23:44:45 »
Ihr seit ja fast so lieb wie Mauro :D


liebe Gruesse

Raimund

Offline pumba

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Mär 2012
  • Beiträge: 3

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #6 am: März 12, 2012, 22:40:55 »
Also mal ne Zwischenmeldung:
Mauro lebt noch, was schon mal sehr positiv ist, im Vergleich zu den Horrorvoraussagungen der hiesigen Tieraerzte und Kompetenzen.
Wir hatten schon einiges an Haustieren, vom Pferd bis zum Goldhamster, aber so ein liebebeduerfiges und schmusendes Tier haben wir noch nicht erlebt.
Hasen sind ja Einzelgaenger und auch die kleinen werden nur einmal taeglich, von der Mutter, abends gestillt. Mauro saeuft wie ein Loch, 3x am Tag.
Er springt ins Bett und sucht sich die waermsten Stellen aus. Wenn er eine Hand in erreichbarer Position sieht, klettert er drauf und laesst sich spazieren tragen.
Mit anderen Worten: ein total ausgeflippter Wildhase.

Hoffentlich geht das so weiter

liebe Gruesse
r

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #7 am: März 13, 2012, 15:41:56 »
Sehr schön, dass es weiterhin gut läuft mit ihm :liebe3: Klingt aber als hättet ihr nicht die besten Tierärzte an der Hand :(

Ihr habt ihn schon eine Woche und es geht ihm weiterhin gut, er wächst und gedeiht, prima.
Wann wollt ihr ih auswildern...? Aber da bekomt ihr auch Hilfe, oder? :o

Mit anderen Worten: ein total ausgeflippter WildFeldhase.

:fettgrins:

mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline mirimimi

  • Kraulsüchtig
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.780
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://elesie-design.com
    • Youtube's channel

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #8 am: März 13, 2012, 20:06:19 »
Kann denn so ein Knirps der schon so menschenbezogen ist überhaupt wieder ausgewildert werden? Stell ich mir schwierig vor  :weissnich:
wer meine Schreibfehler findet darf sie gern behalten :irre:


Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Kleiner Hase von Baustelle gerettet- was nun?
« Antwort #9 am: März 14, 2012, 22:28:43 »
Ja das weiß ich leider auch nicht, davon abgesehen,
dass ich es selbst wohl nur arg schwer könnte :weinen:
Aber dafür gibt es doch diese Hilfsorganisationen oder? :what:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf