Autor Thema: Veränderung der Fressgewohnheiten?  (Gelesen 2527 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Veränderung der Fressgewohnheiten?
« am: März 07, 2012, 18:42:08 »
Darf ich mal kurz zusammenfassen, was meine beide nicht (teilweise nicht mehr) mögen

Weißkohl (noch nie gemocht)
Sellerieknolle (noch nie gemocht)
Selleriestaude (sonst im Laufe des Tage gegessen)
Rosenkohl (sonst immer gern gegessen)
Blumenkohl (noch nie gemocht)
Chinakohl (noch nie gemocht)
Eisbergsalat (sonst immer gerne)
Paprika (nur einmal reinbeißen, dann liegenlassen)
Minze (nur einmal, dann nie wieder)
Oregano (nie)
teils auch Wirsing (wurde immer gern gefuttert, nu bleibt er liegen)

Ich habs jetzt öfter ausprobiert, aber es hat eigentlich keinen Zweck mehr,
diese Dinge anzubieten.
Sie bleiben von morgens bis abends liegen und statt dessen fressen sie dann Heu
und Stroh.

Im Moment wird eigentlich nur

Petersilie
Basilikum
Dill
Fenchel (etwas)
Kohlrabi + Blätter
Blumenkohlblätter
Lollo
Eisberg (wenig)
Romana
Radiccio
Petersilienwurzel
Möhre
Gurke (etwas)
Apfel, Birne
Broccoli
Kräuter, Blüten, Samen

gefuttert.

Warum lassen sie auf einmal Sachen liegen, die sie mochten?
Selektion kann das ja nicht sein, dann würde ja wenigstens einer
überhaupt mal irgendwann drangehen...
Sind diese Dinge vielfältig genug?

Rote Beete hab ich noch nicht probiert, das habe ich aber noch vor.
Ich weiß nur nicht wo ich die kriege.. sehe immer nur die vorgekochte.
Muss mal beim Gemüsehändler am Freitag schauen  ^^


Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #1 am: März 09, 2012, 17:54:04 »
Chicoree, Rotkohl, rote Beete, Rapa kommt mir spontan in'n Sinn.

Merkwürdig dass Rosenkohl nicht gemocht wird aber diverse Blätter von Kohl? :brilli:
Ich habe Bedenken wenn soviel liegen gelassen wird. Lunas Zähne sind i.o?
Dass Schnuffi bockig ist beim Futtern ist verständlich, er scheint noch nicht ganz abgeheilt.
Hat er mit Metacam besser gefuttert?

Schatzi hatte mir mal Möhren geschnibbelt... Mit einem Zwibelmesser :hr:
DIE wurden auch nicht angerührt. Hast du einen neuen Gemüse-Laden??
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #1 am: März 09, 2012, 17:54:04 »

Offline mirimimi

  • Kraulsüchtig
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.780
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://elesie-design.com
    • Youtube's channel

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #2 am: März 09, 2012, 19:24:23 »
Huhu mel, mir fällt noch pastinake ein und grünkohl wenn du noch welchen findest.

Bei mir ist das ja im moment auch ganz schön schwierig.
Blättriges nimmt mir Josi nur wenns nen hufen calcium oder oxalsäure hat. Sprich Möhrenkraut, Kohlrabiblätter, Mangold und Spinat.
Mit Salat brauch ich ihr garnicht kommen außer sie erbarmt sich mal ein Paar Rucolablättchen oder Feldsalat. Salanova hab ich neulich auch versucht, aber da hat sie grad mal die dunkelroten spitzen gemümmelt. Hab gedacht vielleicht liegts ja an der farbe und hab dunklen lollo gekauft aber null interesse.
Sellerieblätter gehen auch noch, aber die bekomm ich höchstens mal am Wochenende her. Die Supermärkte Schnippeln das Beste ja immer ab  :p

Kräuter gehen eigentlich immer. Ansonsten auch nur ein bisschen Knolliges. Möhre, Pastinake, Petersilienwurzel und wenn ich Glück hab nagt sie auch noch an nem kohlrabi.
Hab schon so ziemlich alles versucht und bring auch das ein oder andere mal wieder mit aber ziemlich erfolglos  :weissnich:
Hoff noch drauf mit nem neuen Partner wird sie vielleicht etwas versuchsfreudiger. Jonas hat sich ja auch total auf sie eingestellt gehabt  :hr:
wer meine Schreibfehler findet darf sie gern behalten :irre:


Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #3 am: März 10, 2012, 10:17:50 »
Ach ja, Chicoree und Pastinake hab ich vergessen in der Aufstellung.
Davon essen die beiden ein bißchen. Pastinake schon eher, aber da bleiben auch Reste liegen.

Lunas Zähne wurden gerade erst kontrolliert beim Check.
Laut TA (der, der Schnuffi behandelt hat), sind Lunas Zähne alle in Ordnung.
Sie frisst auch mit Vorliebe faseriges, also es kann eigentlich nicht sien, dass ein
Rosenkohl oder Selleriestange z.B. ein Problem darstellt.
Sie frisst auch ganze Stöckchen und sowas. Auch die Kaubewegungen sind ganz normal.

Dass Schnuffi bockig ist beim Futtern ist verständlich, er scheint noch nicht ganz abgeheilt.
Hat er mit Metacam besser gefuttert?
Schnuffi bekommt immernoch Metacam. Vorwiegend wegen den Fäden, die sich noch nicht
ganz aufgelöst haben. Die sind ja unangenehm.
Ich muss am Di. wieder zum TA mit ihm.
Ich denke mal, dass er dann keine Medis mehr kriegen muss.
Schnuffi frisst aber ziemlich gut im Moment. Auch Heu, was ja länger nicht so geklappt hat.
Er hat nur manchmal Probleme, dass sich ein Salatstückchen irgendwo im Mund verfängt und
er es sich mit der Zunge rauspulen muss. Das ist sicherlich blöd, aber wird bestimmt durch
die große Zahnlücke kommen und sich nicht ändern lassen.

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #4 am: September 03, 2012, 20:22:44 »
Ich musste irgendwie an diesen Thread denken,
denn irgendwie sind beide wieder seeeehr wählerisch.. warum nur sind Eure Tiere
da unkomplizierter und fressen beinah alles?

Wenn ich so sehe, dass sämtliche Salate, sogar auch Gurke und Tomate gefressen werden
und Sellerie Weißkohl Chinakohl.. das rühren meine nicht an.
Macht im Moment keinen Spaß, das Futter zuzubereiten. Kann ja nicht nur immer Möhrenkraut,
Dill, Basilikum, Kohlrabiblätter, Petersilienwurzel, Apfel und Petersilie füttern...das ist das, was hauptsächlich gegessen wird.
Salat und Möhre nur im Notfall.. bleibt stundenlang liegen und immer übrig..

Offline hsto

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 468

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #5 am: September 03, 2012, 21:17:27 »
Ist bei meinen Schnuffels auch so, und dabei fressen die noch nicht mal Gurke, Zucchini, Selleriekraut.
Am liebsten nur: Möhrenkraut, Kohlrabiblätter, Löwenzahn, Dill, Petersilie, Salat (wählerisch), Paprika (selten), Chicoree, Möhren, Sellerieknolle
- das wars glaub ich schon, aber was solls - Filou ist immerhin schon 9 Jahre und im Heu sind jede Menge gute Kräuter enthalten.

Ich denke, Wilde Kaninchen haben auch keinen Gemüseteller mit reichlich Auswahl... :kicher:
Liebe Grüße hsto





Uploaded with ImageShack.us

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #6 am: September 07, 2012, 13:28:32 »
Ach Melli, ich weiß auch nicht was bei deinen Nasen los ist und hab auch keine Idee, was du noch tun kannst... =(
Wenn ihr daheim Gemüse zubereitet, dann kannst du zumindest so was neues probieren.
Also was ich meine, wenn du was kaufst und sie mögen es nicht, müsst ihr es am Ende essen :D
So kommt nichts weg, aber es zumindest auch was probiert worden. :troest: Und wenn Futter
länger im Gehege liegt, ist das an sich nichts schlimmes.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #7 am: Oktober 27, 2012, 17:53:03 »
Ich könnte glaub ich mal wieder ein paar Dinge aus der Liste streichen..
nun wird auch kaum noch Möhre gefressen.
Aber ich kanns nicht ändern. Biete immer wieder nen halben Gemüseladen an und es bleibt viel liegen.
Aber sie hauen beide im Moment voll rein.
Kohlrabiblätter, Feldsalat, etwas Lollo, Petersilienwurzel, etwas Pastinake, Broccolie, Selleriegrün, Basilikum, Dill, Apfel, Kohlrabi, Wirsing
das wars glaub ich.
In Gurke, Möhre, Paprika, Selleriknolle, sämtliche Kohle, Rote Beete, Rübe wird nur kurz reingebissen und dann liegen gelassen.
Dann gehts lieber ans Heu.. komisch, aber ok.
noch nichtmals Möhrengrün ist toll im Moment  :rolleyes:

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #8 am: Oktober 27, 2012, 18:11:13 »
Mh schade, dass sie wieder mäkeliger werden, aber ich finde trotzdem dass die auswahl ja ausreichend ist, die sie fressen

Beim lesen dachte ich so: Deine Nasen fressen saisonal  :kicher: Ob da was dran sein könnte?
feldsalat, wirsing, apfel  :kicher:

hast du mal endivie probiert? ist bei uns auch sehr beliebt und neben feldsalat ja auch einer der "wertvolleren" salate

ansonsten trockenkräutermischung dazu anbieten, wenn sie auch gerne heu fressen
oder gehen sie an so was auch nicht dran?

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Veränderung der Fressgewohnheiten?
« Antwort #9 am: Oktober 27, 2012, 18:49:16 »
Doch doch an Trockenkräuter gehen sie beide gern ran, aber ich möchte gerne, dass insbesondere
simba mehr wässriges frisst wegen der Verdauung weißt Du?
Er könnte echt Mr. Herb heißen, er fährt voll auf Kräuter ab. Ob frisch oder getrocknet.
Nur darf ichs mit den Kräutern ja leider nicht übertreiben... deshalb bin ich immer froh, wenn er auch mal
an nem Salatblatt knabbert oder Apfel etc. Hauptsache Flüssigkeit für meinen kleinen Schatz  ;)

Beim lesen dachte ich so: Deine Nasen fressen saisonal  :kicher: Ob da was dran sein könnte?
feldsalat, wirsing, apfel  :kicher:
:kicher: wer weiß *lach*.. aber diese ganzen Knollendinger sind ja auch jetzt Saison oder?
Dann muss ich denen das mal sagen, damit sie die auch mal futtern  :kicher:

Endivie hatte ich auch mal probiert, aber lange her. Gute Idee, ich werde mir die Tage mal
Endiviensalat holen. Zur Not ess ich den, der ist soo lecker.
Schade, dass sie keinen Eisberg und so mögen, der ist denen wahrscheinlich zu billig  :kicher: :kicher:


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf