Autor Thema: Diätplan für Kaninchen?  (Gelesen 13071 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ninmama

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Diätplan für Kaninchen?
« am: August 20, 2008, 09:07:05 »
Hallo,

mein weibchen ist meines erachtens leicht übergewichtig seit dem sie einen keiserschnitt hinter sich hatte.

Stimmt es das Möhren mit Kraut Dickmacher sind? Davon haben sie so gut wie jeden Tag immer was bekommen, zwar in geringen Mengen mit andern Gemüse zusammen, aber???

Kann ich denn was dagegen machen, das sie wieder ein bischen abnimmt?

Offline glory

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 124

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #1 am: August 20, 2008, 12:48:47 »
huhu,

ja das mit den möhren hat mir auch mal jemand gesagt, aber meine bekommen fast jeden tag möhren und die sind nicht zu dick.
also hauptsächlich bekommen sie im moment heu, kohlrabiblätter und möhren und natürlich noch hier und da mal andere sachen zur abwechselung, je nach dem, was ich grad da hab.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #1 am: August 20, 2008, 12:48:47 »

Offline ninmama

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #2 am: August 20, 2008, 12:52:06 »
kann das eventuell auch wegen der OP sein, das sie so zugenommen hat?

werde euch heute abend mal ein bild reinstellen. vielleicht ist sie ja garnich zu dick. hoffe dann auf eure meinung  :)

Offline luckymine

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Jan 2007
  • Beiträge: 271
  • Geschlecht: Weiblich
  • Maja, Niko und Lillie

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #3 am: August 20, 2008, 13:46:36 »
Wieviel bekommt die denn zu futtern? Ist sie mehr als vorher, bewegt sie sich weniger?

Zum Abnehmen ist immer Heu gut. den ganzen Heu zum futtern, bekommen genug zu essen und macht nicht dick.  :kicher:

Offline ninmama

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #4 am: August 20, 2008, 14:11:04 »
Also meine beiden bekommen Früh eine 100g Schale Trockenfutter und Abends eine Schale mit Morhrüben, Gurken, Kohlrabie etc. je nachdem was ich gerade da habe. Heu haben sie immer genügend da, wird auch jeden  Tag aufgefüllt.

Bewegen tut sie sich eigentlich nicht wirklich weniger, nur jetzt im Sommer hat sie sich nicht ganz soviel bewegt. Aber sie war im Frühjahr schon etwas kräftiger. Wie gesagt seit der OP.

Offline glory

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 124

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #5 am: August 20, 2008, 15:36:26 »
Hm,

sonst lass doch einfach das Trockenfutter ganz weg und gib statt dessen Morgens auch jedem ne halbe Möhre oder so.
Ich hatte auch so´n Dickerchen bekommen, aber seitdem es kein Trockenfutter mehr gibt, hat sie fein abgenommen.
Bei mir gibt´s übrigends 3x mal am Tag Frischfutter zum Heu. Morgens, Abends und dann bevor ich ins Bett geh noch nen kleines Betthupferl  ;)

Offline Raupe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.149
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #6 am: August 20, 2008, 16:21:29 »
Also an diener Stelle würd ich nicht einfach so das TroFu weglassen. wenn dus absetzen willst, dann langsam über n paar Wochen immer weniger geben.

Ich würd auch statt 2 mal am Tag 3 mal was zu essen geben und dann kleinere Portionen. Kaninchen müssen ja ständig essen (deshalb das Heu) weil sie einen Stopfmagen haben. Dafür essen sie dann aber pro Mahlzeit eher weniger und recht karges Futter. Wenn du ihnen nur wenige Mahlzeiten gibst, kann es sein, dass sie Verdauungsprobleme durch ne Magenüberladung kriegen.
Falls dus aber nicht schaffst 3 mal am Tag zu füttern, dann achte drauf, dass sie vorher und über den tag verteilt auch genug  Heu mampfen.

Es stimmt, dass Saftfutter tendenziell eher kalorienhaltiger ist als Grünfutter. ich gebe momentan ganz viel von draussen (Löwenzahn, Zweige, Gras,...) das würd ich dir auch empfehlen, hat allemal weniger Kalorien als das meiste Gemüse. Aber du musst sie erst langsam an frische Gras gewöhnen!

Offline glory

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 124

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #7 am: August 20, 2008, 17:08:58 »
stimmt, das mit dem langsam absetzten hätte ich dabei schreiben sollen   :hr:

Offline ninmama

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 54
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #8 am: August 20, 2008, 18:42:56 »
So hier jetzt mal ein paars Fotos von der kleinen:










Ist sie zu dick??

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Diätplan für Kaninchen?
« Antwort #9 am: August 20, 2008, 19:02:15 »
Sie hat eine Wamme...das haben aber viele weibliche Karniggel. :)

Lass' doch, wenn du zum Krallenschneiden zum TA gehst, das Gewicht checken...dann bist du auf der sicheren Seite!

Ja, Möhren sind in Mengen dickmachend. Und Trofu (Getreide) auch. ;)
viele liebe Grüße von Betti


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf