Autor Thema: kartoffeln für kaninchen  (Gelesen 3444 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

heikep

  • Gast
kartoffeln für kaninchen
« am: Januar 10, 2009, 12:08:03 »
hallo leute ich muss erst mal sagen, ich finde diese seite wirklich super und habe mir schon oft anregungen hier geholt. jetzt habe ich mal auf der futterliste nachgelesen ob mein kaninchen auch kartoffeln fressen darf. leider standen die nicht dabei ! wer kann mir sagen, ob das gut oder schlecht für mein kaninchen ist. also fressen würde ers auf jeden fall, das habe ich schonmal probiert :) (nur ein klitzekleines stück)
ich muss dazu sagen mein kaninchen ist sowieso sehr wählerisch was das fressen angeht und ich denke halt immer so lange es ihm schmeckt ist es ja nicht falsch. aber bei den kartoffeln bin ich mir halt eht net sicher !

Offline Lexi

  • Wackelnase
  • WN-Profi
  • *
  • Registriert: Okt 2008
  • Beiträge: 759
  • Geschlecht: Weiblich
  • In Gedenken an Lady

  • Meine Fotos
Re: kartoffeln für kaninchen
« Antwort #1 am: Januar 10, 2009, 12:10:22 »
Kartoffeln sind absolut nix für Kaninchen. Kartoffelkeime sind sogar giftig für Kaninchen.  :(

Bitte bitte im Interesse Deines Kaninchens keine Kartoffeln mehr füttern.
Es kommt ein Zeitpunkt in deinem Leben an dem Du realisierst wer Dir wichtig ist, wer es nie war und wer es immer sein wird. So mach Dir keine Gedanken über die Menschen aus Deiner Vergangenheit, denn es gibt einen Grund weshalb sie es nicht in deine Zukunft geschafft haben. . .


Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: kartoffeln für kaninchen
« Antwort #1 am: Januar 10, 2009, 12:10:22 »

Offline Alice

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2008
  • Beiträge: 2.805
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: kartoffeln für kaninchen
« Antwort #2 am: Januar 10, 2009, 12:24:58 »
kartoffel sind nicht gut, aber auch nicht schlecht. dauerhaft füttern is nicht gut. wenn dann nur wenns wegen einem krankheitsfall mal stark abmagert, dann kann man sie geben, damit sie wieder zulegen an gewicht. ansonsten sollte es tabu sein.

Zitat
ich denke halt immer so lange es ihm schmeckt ist es ja nicht falsch

ich würde sagen, diese aussage ist falsch. dieser ganze "süßkram" den es zu kaufen gibt, schmeckt unseren lieblingen ja auch, aber es ist total ungesund (und überflüssig in der ernährung).

noch eine andere frage : lebt der/die kleine denn alleine? wenn ja, warum?
Viele liebe Grüße von mir und meiner Fellbande :wink2:

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: kartoffeln für kaninchen
« Antwort #3 am: Januar 10, 2009, 12:42:34 »
Bitte weder roh noch gekocht füttern....die Stärke ist sehr schwer verdaulich fürs Kaninchen.

Kartoffel- und Tomatentriebe (also die Pflanzen davon) sind giftig für Kaninchen und somit also schädlich.
viele liebe Grüße von Betti

Offline Sila

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 445
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: kartoffeln für kaninchen
« Antwort #4 am: Januar 11, 2009, 14:22:25 »
Ich würde auch keine Kartoffeln füttern, manche füttern gelegentlich gekochte Kartoffeln in Außenhaltung oder zum Päppeln.

Ein normalgewichtiges gesundes Kaninchen braucht keine Kartoffeln, sie sind auch nicht gut verdaulich für sie.

Besonders gefährlich sind rohe Kartoffelschalen, die Keime und grüne Stellen, die enthalten Solanin, damit kann man das Kaninchen vergiften!


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf