Autor Thema: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen  (Gelesen 48304 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« am: November 30, 2010, 14:06:30 »
Hej,
da ich ja Chins total schnufflich finde, hab ich mich entschieden zwei bei mir aufzunehmen. Hier ein Bild:

Seppel und Josy

Bei mir werden sie umgetauft in James Bond und Ms. Moneypenny.

Ich fahre sie heute besichtigen und werde sie wohl gleich, mit samt Voliere (leider etwas klein, wird aber geändert) zu mir nehmen. Wenn das nicht geht, dann mach ich das nach meinen drei Nachtdiensten. Freu mich schon. :D

Ich hab nur ein Problem: Momentan bekommen sie Vita***** Chinchillafutter und da ist nur Schrott drin. Allerdings hab ich bisher weder ein anständiges Degufutter (was auch geeignet ist) oder Chichillafutter gefunden als Mischung oder aber der Preis ist einfach astronomisch. Selber mischen trau ich mir noch nicht zu, da ich noch nicht so erfahren bin. Kann mir jmd. von euch ein gutes Mischfutter empfehlen.
G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #1 am: November 30, 2010, 15:55:35 »
Uuuhhh Chins :liebe3:

Ich hatte nie selbst welche und kann dir deshalb auch leider keine Mischungsempfehlung geben. Ich hab allerdings mal ne Runde gegooglet und dabei ein paar Sachen gefunden:

1. Heu sollte wie beim Kaninchen immer zur Verfügung stehen
2. Blüten und Kräuter sollten wohl auch jeden Tag gegeben werden (dabei sollte man bei der bisherigen Ernährung wohl langsam anfangen und anfangs nicht zu viele mischen)
3. Chins vertragen kein Frifu! Manche kommen bei langsamer Eingewöhnung mit Möhren u.ä. gut klar, bei den beiden wirds aber wohl zu Durchfall führen
4. statt Trockenfutter kann man gut Sämereien geben, das macht allerdings immer bissl Arbeit...
5. Zweige und Äste wie bei Kaninchen, sollten für Chins aber schon gut durchgetrocknet sein!
6. Hartes Brot, Salzlecksteine usw. sind wohl auch für Chins ungeeignet

Hier gehts auch noch zu einem Chin-Forum. Und hier ist noch eins :)


Ich hoffe, ich konnte dir jetzt schon ein wenig weiterhelfen. Finds super, dass du die beiden aufnehmen willst und freu mich schon auf :fotos:

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #1 am: November 30, 2010, 15:55:35 »

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #2 am: November 30, 2010, 16:05:21 »
Bleib erst mal beim Vitakraft. Chins haben einen mega-empfindlichen magen und vertragen Umstellungen nur sehr schlecht. Der Umzug reicht ihnen erst mal.
Bei Freunden sind die Chins (eines mindestens) gestorben, weil sie die Futtermarke gewechselt haben.
Das kann natürlich Zufall sein, aber ich würde sehr vorsichtig umstellen.
Gras und Blätter vertragen sie im Sommer auch frisch (vorsichtig!), aber sonst haben sie einen Steppentiermagen, der nicht wirklich weiß, was er mit reichhaltigem Futter anfangen soll und daher auf Frifu extrem reagieren kann.
Getrocknete Beeren und Rosinen waren der Oberburner, wenn es um Leckerlis ging! :)

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #3 am: November 30, 2010, 16:14:24 »
Hallo Molle,

das ist ja suuuuuuuper  :liebe3:

Denn: ich liebäugle auch schon seit Jahren mit diesen Tierchen. Bisher habe ich noch keine, da ich leider neben meiner Familie, den Haustieren und dem Job keine Zeit habe. Aber toll finde ich sie!!!
Eine befreundete Tierärztin von mir (ist leider zwischenzeitlich gestorben) hat ein GU (Gräfe und Unzer) Buch über diese Tiere geschrieben. Und sie hatte auch selbst immer welche.

Was ich noch weiß, ist, daß sie absolute Ruhe während ihrer Schlafenszeit (und das bei Chins tagsüber, oder?) brauchen.

Am Futter würde ich anfangs auch überhaupt nichts ändern. Ich glaube auch, das diese sensiblen Tierchen mit dem Umzug erstmal genug zu tun haben werden.
Wenn, dann würde ich das Futter erst in einigen Tagen "schleichend" ändern und mir viele Infos holen (wie Du das ja auch machst;-)

Auf alle Fälle viel Spaß, mit den Chins!!!

Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #4 am: November 30, 2010, 18:02:35 »
Hej,
meine zwei Schnüffis sind eingezogen.  Die Zwei sind einfach zum Abschnutschen :liebe3: Hier Bilder:

Das ist Ms. Moneypenny


Das ist James Bond




So und nun haben sie kein Bock mehr auf Fotos

Wer wer ist erkennt man daran, dass James Bond schwarze Strichlein im li Ohr hat und ein etwas größeren Kopf hat. Ms. Moneypenny ist dagegen etwas zierlicher.

Danke euch für eure Info's. Habe mich schon vorher etwas eingelesen auf den einschlägigen Seiten. Allerdings die dort empfohlenen Mischungen enthalten immer noch Zuckerarten. Zum Futter war ich heute etwas wagemutig und hab beiden je ein Blatt Basilikum frisch hineingelegt. Bisher wurde es nur argwöhnisch beschnüffelt. Bei Vitakraft werde ich auch erstmal bleiben, denn wie ihr sagt, ist der Verdauungstrakt sehr empfindlich. Das kommt dann nach und nach.
Wichtiger ist mir, dass sie eine größere Voliere bekommen, denn 60x60x120cm ist sehr dürftig für zwei Schnüffis und die Jetzige ist schon etwas mitgenommen und klappert total elend laut (die ist aber total schwer, denn hab die heut allein drei Etagen hoch getragen).
Hab für heute erstmal jegliches Plastik entfernt, die Trinkflasche gegen einen Napf ausgetauscht und ihnen Birkenäste hineingelegt, die ich schon seit diesem Frühjahr habe (sollten trocken genug sein).



G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #5 am: November 30, 2010, 18:06:29 »
 :liebe3: :liebe3: ui was für zuckrige kleine süße Wuschels  :hasilove:

Hoffentlich leben sie sich gut ein und überstehen alles gut  ^^ aber sieht ganz danach aus... sie wirken gar nicht schüchtern, jedenfalls sind sie schon sehr fotogen  ^^

Mit der Ernährung ist bei Chins wirklich nicht so einfach... man sollte auch nicht allzuviel ausprobieren, es sei denn man zieht sie so groß. Aber wenn man sie erst später bekommt, dann würde ich eher wenig Abwechslung reinbringen,... aber Du machst das schon  :yeah:

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #6 am: November 30, 2010, 18:52:01 »
Woah, da freue ich mich in Zukunft ja auf   :fotos:

Sie sehen ja wirklich kein bisschen schüchtern aus. Und: Du mußt Deine Überschrift ändern, das evtl. muß weg  :kicher:
Viel Spaß mit den beiden Süßen!!!

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #7 am: November 30, 2010, 18:53:24 »
woher hast Du sie eigentlich genau? Lässt Du sie auch im Zimmer laufen?

Offline petra456

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 689
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #8 am: November 30, 2010, 18:55:16 »
Stimmt, auf Berichte des Zusammenlebens bin ich auch schon total gespannt!!

Offline Molle

  • Die wilde Hummel
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2006
  • Beiträge: 1.484
  • Geschlecht: Weiblich
    • Rabbits on tour

  • Meine Fotos
Re: James Bond u. Ms. Moneypenny sind eingezogen
« Antwort #9 am: November 30, 2010, 19:54:27 »
Hej,
Sie sehen ja wirklich kein bisschen schüchtern aus. Und: Du mußt Deine Überschrift ändern, das evtl. muß weg  :kicher:
Viel Spaß mit den beiden Süßen!!!
Ms. Moneypenny kommt zwar schnüffeln, aber sonst ist sie sehr misstrauisch, aber das wird noch. James Bond ist ein kleiner Frecher. Er hat sich von mir schon mit nem kleinen Stk. Apfel bestechen lassen und hatte dabei auch schon seine Vorderpfoten auf meiner Hand und wollte auch sie auch näher an sich heranziehen. Richtig drauf setzen hat er sich aber nicht getraut.

Wie kann ich denn dauerhaft die Überschrift ändern?

woher hast Du sie eigentlich genau? Lässt Du sie auch im Zimmer laufen?
Ich hab sie vor ein paar Tagen im I-net entdeckt. Heute bin ich sie besichtigen gefahren in Bln.-Hellersdorf. Die Ehemalige Besitzerin arbeitet bei der Tierambulanz und hat die Zwei abgegeben, weil sie umzieht und der neue Vermieter Kleintiere nicht gestattet (Ausrede von ihr oder der Vermieter hat ihr nen Bären aufgebunden). Hab mich gleich verliebt. Als Schutzgebühr hab ich für die Schnüffis+Voliere 50€ bezahlt.

Ich werde sie, wenn sie sich eingelebt haben, im Bad frei laufen lassen.

Stimmt, auf Berichte des Zusammenlebens bin ich auch schon total gespannt!
Bisher haben sie gefressen, ordentliche geköddelt, gepinkelt und machen Remmidemmi in ihrer Voliere.

G L G  v o n  M o l l e,  m e i n e n  S c h n u f f e l s  u.  Ö k e n


Es ist nicht die Frage, ob Tiere intelligent sind,
sondern was sie dafür anstellen müssen,
damit wir es ihnen glauben.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf