Autor Thema: HundKauf, ja od nein??!!??  (Gelesen 8131 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #20 am: September 11, 2010, 12:20:58 »
Man muss bei aller Überzüchtung aber immer daran denken.
Bei einem durch den VDH kontrollierten Züchter ist die Chance immer noch größer einen auf Dauer gesunden Hund zu bekommen als bei einem wahllos gemixten Hund ohne Papiere,Vorfahren,geschweige denn zuchttauglichkeits Untersuchungen und abgelegter Prüfungen dieser.
Man muss ich eben eine Rasse aussuchen die von vornherein mit wenig Altlasten behaftet ist.
Ich würde auch immer einen Hund aus einer Arbeitslinie bevorzugen,da diese einfacher zu händeln sind,als welche aus Showlininen.


Offline Sue

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mai 2008
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #21 am: September 11, 2010, 12:45:54 »
meinst du mit arbeitslinie hund die aauf grunf ihrer fäihgkeiten gezüchtet wurden so wie border collie, schäferhund oder dackel oder wie kann man das verstehen?

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #21 am: September 11, 2010, 12:45:54 »

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #22 am: September 11, 2010, 13:19:46 »
Ich glaube, das ist ein bisschen wie bei den Pferden und anderen Nutztieren: Irgendwann hat sich die Zucht der Rassen aufgeteilt in die Sorte, bei der viel Wert auf Robustheit und arbeitstauglichkeit gelegt wurde und die 2. Linie, bei der man darauf geachtet hat, Tiere miteinander zu verpaaren, die besonders schön sind, also die Rassetypischen Merkmale besonders schön darstellen (z.B. extra weiches, langes Fell, oder eine besonders spitze Schnauze...je nach Rassemerkmal eben).
Die mussten dann nur noch als Supermodels taugen und nicht mehr als Hüte- Ratten- oder Jagdhunde.
Für nen Züchter ist es halt toll. wenn er zig Medaillen rumhängen hat.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #23 am: September 11, 2010, 15:05:08 »
Ich denke bei stories wie dieser nur an meine Traumrasse... Maincoon :herzi:
Geworden sind es zwei gemischte Hauskatzen in rot. Heute ist also immerhin
die Fellfarbe nach meinem wunsch. Was soll ich sagen, ich könnte mit einer
Rassekatze nicht glücklicher sein und ich weiß dass ich ungewollten tollen Tieren
ein liebevolles zuhause gegeben hab. Jedoch hab ich mich zuvor umgeschaut auf
Homepages verschiedener rettungsstationen die auch maincoons hatten.
Einige waren leider krank, oder einfach alt, jedenfalls recht teuer.
Das wollte ich dann doch nicht :o
Denn so grundsätzlich hab ich meine Tiere zum angucken, kuscheln, füttern und Geld
ausgeben. Da muss ich persönlich den Kaufpreis nicht schon gigantisch hoch halten.

Einen Hund wollen wir auch irgendwann noch... Traum: heller Retriever.
Was es wird, werden wir sehen :kicher: das mit dem Rudel finde ich, sollte eigentlich
nicht unterschätzt werden. Wenn ihr den Hund im Urlaub in eine Betreuung gebt (Familie)
sollte der Hund diese am besten schon kennen, sonst kann es passieren, dass er so unglücklich
Wird, dass er viel Mist anstellt und ihr dann einen Betreuungsplatz verliert.


Bin neugierig wie es weiter geht bei euch, wobei ich meine rauszulesen,
dass die Entscheidung bereits getroffen wurde ;)
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline chanelsweety

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 182
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abby&Klopfer

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #24 am: September 11, 2010, 21:33:25 »
huhu^^
war ja gestern im tierheim... :(
diese hunde die ich da gesehen habe... so hab ich geguckt->  :eek:
alle tiere haben mir sau leid getan... alle waren am bellen wie bekloppt :/
an jedem zwinger, an dem ich vorbei gegangen bin, dachte ich nur "fresst mich nicht auf" "hoffentlich springt der nicht rüber"
es hat mir leider keiner von den allen, die in den zwingern waren gefallen :(
man konnte wirklich bei gar keinem hund sagen... OH jaaaa, den will ich haben... :(
naja werde mal weiter gucken und suchen...es eilt ja nicht ;)
würde mich trotzdem super freuen, wenn ich hier wieder was neues lesen kann ;)

@polly.... jaaaa frag doch bitte nach, würde mich sehr freuen ;) LG

Offline Fellnase

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 1.195
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #25 am: September 11, 2010, 22:40:00 »
Ich finde auch, dass Du da nicht nur nach dem Aussehen und dem "Gefallen" gehen kannst. Es kann schon sein, dass es nicht gleich auf den ersten Blick "funkt". Bei vielen TH-Hunden wird es wohl so sein, dass Du Dich schon erstmal auch mit den dortigen Pflegern verständigen solltest, vor allem, was den Charakter usw. angeht. Die meisten Hunde dort bellen wohl nicht, weil sie Dich gern fressen wollen ;) sondern weil sie auf sich aufmerksam machen möchten. So kann ich mir das jedenfalls denken. Ich glaube, TH-Hunde oder allgemein TH-Tiere sind sehr verzweifelte Wesen, die ihn ihrem Leben noch nicht viel Gutes erfahren haben und einfach sagen wollen "Hey, ich bin auch noch da, guck mich an!" Das Th, in dem ich schon öfter war, wo ich auch Max und Schnuffi her hab, beherbergt keine Hunde, nur Katzen und Kleintiere. Aber vor allem bei den Katzen konnte ich beobachten, dass sie sich besonders in Szene gesetzt haben, wenn ein Mensch an ihrem Zimmer stand und rein geschaut hat. Für die Tiere dort ist es nunmal die letzte Chance, sich irgendwie aufmerksam zu machen, um nicht übersehen zu werden. Um potentiellen neuen Dosenöffnern zu zeigen "ICH bin der/die, den/die Du willst!" ;)

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #26 am: September 11, 2010, 23:09:00 »
Ein gutes Tierheim rät Dir auch von einem hund ab, der nicht für Dich geeignet ist. Hier musst DU erst mal ein paar Mal mit dem Hund spazierengehen und Dich um ihn kümmern. Dann kommt eine Vorkontrolle, um Dein Umfeld zu prüfen und erst dann ist klar, ob sie einen Hund hergeben.
Das Tierheim, dasmir damals meinen Hund verkauft hat, hat ihn einfach so rausgegeben, behauptet, er sein pflegeleicht...tja und dann hatte er ein steifes Bein, war inkontinent durch einen nie verheilten Beckenbruch, konnte nicht alleine bleiben und veranstaltete vor jeder Telefonzelle einen unglaublichen Affentanz.
Aber bis man das alles realisiert hat, hat man sie schon vieeel zu lieb.

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #27 am: September 12, 2010, 01:07:17 »
Bei uns im Tierheim bellen auch (fast) alle Hunde, wenn Besucher an den Gehegen vorbei gehen. Je nach Hund ist das Betteln um Aufmerksamkeit, Streß oder auch mal Reviergehabe. Bei den meisten ist sofort Schluß, wenn man zu ihnen reingeht... und sie fressen einen auch nicht auf ;)
Ich kann verstehen, dass man sich unter diesen Umständen nicht so schnell in einen Hund verliebt. Wichtig wäre es wirklich, mit dem Tierheim-Personal zu sprechen, damit dieses dich beraten kann, welcher Hund für dich geeignet sein könnte. Dann können sie den Hund für dich aus dem Gehege holen, damit du ihn kennenlernen kannst. Du wirst sehen, dass sich der Hund außerhalb des Geheges und erst recht außerhalb des Tierheims ganz anders verhält - viel entspannter und freundlicher, meistens allerdings recht stürmisch, weil die Hunde in der Regel längst nicht so oft raus kommen wie Hunde in Privatbesitz und sich einfach freuen, dass sie Zuwendung, Abwechslung und Bewegung bekommen. (Dass man dir als Anfänger keinen Hund gibt, der problematisch oder gar gefährlich sein könnte, setze ich einfach mal voraus.)
LG von Thorsten

Offline Sue

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mai 2008
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #28 am: September 12, 2010, 11:21:38 »
ich würde dir auch raten immer öfter in das th zu gehen und dir die hunde mal länger.. also nicht nur im vorbeigehen anzuschauen.
Schau einfach mal hinter das bellen...
geh mit ein paar mal gassi oder so... nur so kannst du ne beziehung zu dem hund aufbauen...

Offline Anka

  • Löwen-Mama
  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Apr 2009
  • Beiträge: 227
  • Geschlecht: Weiblich
  • *Joey, Einstein, Jule und Lilly*

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #29 am: Dezember 06, 2010, 09:49:08 »
Hallo,

Ich war gestern auch im Tierheim, die haben einen schönen Adventsbasar aufgebaut. Die Hunde habe ich mir auch angeschaut und ich muss sagen, zuerst habe ich auch so reagiert, aber wenn man länger vor einer Box stehen geblieben ist und sich den Info-Zettel durchgelesen hat (und den Hund eig. ignoriert hat) haben sich die Hunde meist beruhigt. Ich glaube keine Beachtung schenken hilft da ein wenig. Zusätzlich ist es sicherlich hilfreich den Spaziergänger (falls es bei euch im Th sowas gibt) zu befragen und den Hund außerhalb des Zwingers kennen zu lernen. Viele Verhaltensweisen ändern sich dann schlagartig, wie auch schon von Dodo bemerkt hat.

Nun aber zu meiner eigentlich Frage ^^ : Hast du schon einen Begleiter gefunden?
In loving Memory
Maja ~2003 - 13.10.2010
We will never forget our little Princess!


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf