Autor Thema: HundKauf, ja od nein??!!??  (Gelesen 7513 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Paloma

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2007
  • Beiträge: 1.192
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #10 am: September 10, 2010, 11:20:35 »
Das hast du schön geschrieben, Mandragora, da gibt es nicht viel hinzuzufügen. Es gibt so viele tolle Hunde, die auf ein neues Zuhause warten.

Ein anderer Aspekt, den man natürlich beachten muss, ist der finanzielle.
Wenn ein Hund krank wird, kann man arm werden. Ich würde eine Krankenversicherung abschließen. Und eine Haftpflichtversicherung (heißt die bei Hunden auch so?)
Und man muss gut überlegen, wie ein Hund in die zukünftige Lebensplanung passt. Meine Eltern haben eine 15-Jährige Dame, das ist schon eine große Zeitspanne.

Ich kann dich verstehen, ich hätte auch so gerne einen Hund. Ich werde immer ganz neidisch, wenn ich im Park bin. Leider wird es bei mir noch lange, lange dauern bis ich einem gerecht werden kann.

Um rauszufinden, ob einem das Gassi gehen wirklich auf Dauer Spaß macht, kann man sich ja beim Tierheim als Gassigeher anbieten. Hast du eins in der Nähe? Vielleicht kann man da sogar schon den einen oder anderen netten Hund kennen lernen ;)

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #11 am: September 10, 2010, 13:44:44 »
Jaaa, wo fang ich denn an?
Vielleicht mal kurz zwei Sätze zu mir: Ich bin seit Jahren ehrenamtlich im Tierheim tätig (Bereich Hunde), mache ab und an Vorkontrollen. Wir haben selbst eine Hündin aus dem Tierschutz (Mix aus Spanien).

Also zunächst mal finde ich es gut, dass du dir im Vorfeld überhaupt Gedanken machst. Wie viele Leute gehen einfach auf den Polenmarkt und bringen einen Welpen mit. :sauer:
Bei euren Arbeitszeiten sehe ich bzgl. Alleinbleiben das geringste Problem. Idealer geht es mit den versetzten Arbeitszeiten ja fast nicht (also für den Hund, für euch ist das wahrscheinlich nicht sooo toll). Allerdings solltest du dir darüber im klaren sein, dass du morgens mindestens ein halbes Jahr im dunkeln gehen musst, wenn du um 7 Uhr aus dem Haus musst. Eigentlich könnte ja auch dein Freund morgens gehen, wenn er von der Arbeit kommt, aber dann müsste er zwei Mal gehen und hätte somit die meiste "Arbeit" mit dem Hund.

A propos Arbeit: Mit "spazieren gehen" ist ein Hund keinesfalls ausgelastet. Er möchte beschäftigt werden. Wie das aussieht ist auch ein bisschen von der Rasse und vom Charakter des jeweiligen Hundes abhängig: die einen brauchen viel Bewegung, die anderen lieben eher geistige Beschäftigung, was dann evtl. auch mal im Garten oder sogar in der Wohnung stattfinden kann. Dass ihr Freude daran haben solltet, viel in der Natur zu sein - auch bei Wind und Wetter - versteht sich hoffentlich von selbst.
Zur fr. Bulldogge kann ich jetzt ausgerechnet gar nichts sagen. Aber im Internet findet man Rasseportraits für alle Rassen - einfach mal googlen. Und dann bitte kritisch hinterfragen, ob man der Wunsch-Rasse gerecht werden kann. Die Optik sollte - ich weiß, wie schwer das ist - nur zweitrangiges Auswahlkriterium sein.

Für den Urlaub scheint ihr ja Alternativen zu haben, wobei von den Leuten im Vorfeld eine definitive Zusage eingeholt werden sollte. Ansonsten muss es ja nicht immer Flugreise sein. Mit dem Hund an der deutschen/holländischen/dänischen Nord- oder Ostsee ist ein super schöner Urlaub für Mensch und Hund! Oder alternativ ein Wanderurlaub in den Bergen, wenn das mehr den persönlichen Vorlieben entspricht.

Bei Leuten, die beide vollzeit arbeiten, würde ich eigentlich von einem Welpen komplett abraten, weil das einfach nicht geht (es sei denn, einer kann mehrere Wochen am Stück Urlaub nehmen). Da bei euch aber quasi immer jemand zu Hause ist, würde sogar das funktionieren.
Trotzdem möchte ich euch auch einen "Second-Hand-Hund" aus dem Tierheim empfehlen. Für Anfänger ist das gar nicht verkehrt. Ihr könnt natürlich keinen "Problemhund" nehmen, aber den würde euch ein seriöses Tierheim auch gar nicht vermitteln. Es gibt aber im Tierschutz auch viele "normale" Hunde, die einfach nur ihr Zuhause verloren haben (wegen Scheidung z.B.). Der Vorteil wäre, dass ihr einen mehr oder weniger fertig ausgebildeten Hund bekommt und mit den ganzen Problemen, die es bei einem Welpen gibt, nichts zu tun habt.

Stichwort Ausbildung: Egal ob Welpe oder "Second-Hand": Den Besuch einer guten Hundeschule würde ich auf jeden Fall dringend empfehlen. Gerade als Anfänger kann man einen Hund nicht ohne externe Hilfe vernünftig ausbilden. Hier stellt sich dann die Frage, ob und wo es eine entsprechende Hundeschule bei euch gibt, ob sie einen Platz frei habt, ob ihr die Zeit und das Geld dafür habt.

Doch noch was zum Welpen: Bitte unbedingt vor dem Kauf gründlich informieren und keinen Welpen vom "Wühltisch" kaufen, sondern von einem seriösen Züchter. Das ist etwas teurer und auch mit "unangenehmen" Fragen sowie etwas Wartezeit (je nach Rasse) verbunden, lohnt sich aber für Mensch UND Tier. Ein Link dazu: http://www.tasso.net/Tierschutz/Wuhltischwelpen

So, dann kommen wir mal zum finanziellen: Als grobe Richtschnur liest man immer wieder, dass ein Hund im Laufe seines Lebens so viel kostet wie ein Kleinwagen. Das ist sicherlich ein Durchschnittswert und hängt von vielen Faktoren ab (z.B. Größe, Hundesteuer, Gesundheit). Vieles lässt sich im Vorhinein kalkulieren, aber gerade bei der Gesundheit können plötzlich immense Kosten kommen. Dafür sollte man entweder (schon einige Zeit vor der Anschaffung) sparen oder eine Krankenversicherung abschließen, die allerdings auch nicht ganz billig ist.

So, jetzt habe ich viel erzählt, was vielleicht ein bisschen abschreckend wirkt. Soll es aber eigentlich nicht, sondern nur zum Nachdenken und gründlichen Überlegen vor der Anschaffung animieren. ;)
LG von Thorsten

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #11 am: September 10, 2010, 13:44:44 »

Offline chanelsweety

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 182
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abby&Klopfer

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #12 am: September 10, 2010, 14:15:56 »
danke für die infos
hier einmal n bild, für die die nicht wissen, wie eine franz.bulldogge ausschaut:
http://fotos.deine-tierwelt.de/uploads/129/2033129/653763_preview.jpg
das sind keine bomber, so sehen eher die englischen aus  :kicher:
ja, mein freund und ich wollen den hund.
zum spazieren gehen haben wir 3min fussweg zum rhein und ca 8min fussweg zum wald und feldern.
man kann sich also tolle touren aussuchen^^
unsere wohnung müsste für so einen hund (größe) ok sein... (62qm)
einen garten haben wir auch, wo wir zusätzlich mit dem burschen spielen könnten.
kaninchen sind abschliessbar, bzw sind die in einem zimmer, wo der hund nicht rein kommen kann, es sei den, wir lassen die tür auf, aber dafür ist mein gehege robust und hoch...
ja, habe mir schon einige seiten von züchtern angeschaut, will mir ja keinen knochenkranken oder schnarchenden hund holen... er soll gesund und keine chron. krankheiten haben.
krankenversicherung hab ich schon eine gesehen, das wären 50€ im jahr... hundesteuer, die info hab ich auch schon ;)
genau, der hund wäre sehr selten allein zu hause, es ist immer jemand da.

fahre heute übrigens in unser tierheim in der nähe und schaue mich mal dort um...
werde euch auf jeden fall schreiben, ob ich was tolles gefunden hab ;)
danke schon mal für die tipss von euch  ^^

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #13 am: September 10, 2010, 15:04:43 »
Meld Dich doch da mal an:
http://forum.hundund.de/

Sehr informativ mit viel Fachwissen.
Ich denke eine gesunde französische Bulldogge ist nicht einfach zu finden.
Schau auf jedenfall das der Züchter dem VDH angeschlossen ist.
Preise zwischen 1000 und 1800 Euronen sind normal.

Die kleinen Knutschkugeln,brauchen zwar Beschäftigung,aber wenn Ihr sportlich seid,Fahrradfahrer oder gar Reiter ist das nicht der optimale Hund für Euch.

Hier eingetragene Züchter:
http://www.ikfb.de/start.html


Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #14 am: September 10, 2010, 15:18:12 »
ich blick jetzt nix mehr, irgendwie hatte ich vorhin nen Beitrag geschrieben, der dann aber verschwunden ist. naja, egal, erzähl' ich's halt nochmal:

Es gibt Vermittlungsstellen für Notfälle, die sich auf bestimmte Typen oder Rassen spezialisiert haben. Also so etwas wie eine Kampfhunde-Auffangstation
oder die Chihuahua-Hilfe.
Dort findest Du sicher auch eine Französische Bulldogge, die sich freut, in ein schönes zuhause zu kommen. (Also, logischerweise nicht bei der Chihuahua-Hilfe, aber eben bei einer entsprechenden Stelle für Bulldoggen  :kicher:)
Dass man die Finger von diesen ganzen "schönes Bullogge er geht Platz und viele Ausstellung gut orten" usw. Anzeigen antworten sollte (Hallo Tiermafia), wirst Du ja selbstwissen. Auch wenn die noch so niedliche Bilder haben und die Preise superiedrig sind. Die können nämlich deshalb so billig anbieten, weil es gar keinen entsprechenden Hund gibt. Das merkt man allerdings oft erst, nachdem man die angeblichen  Tierarzt-, Impf- und Transportgebühren schon im Voraus überwiesen hat.

XxSichelmondxX

  • Gast
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #15 am: September 10, 2010, 19:18:47 »
Ich will allerdings auch noch mal kritisch anmerken, dass auch Hunde von VDH-Züchtern nicht immer gesund sind und oft total überzüchtet. Wir haben da leider entsprechende Erfahrungen mit gemacht  :(

Offline primel

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jul 2007
  • Beiträge: 2.611
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #16 am: September 10, 2010, 20:07:41 »
Natürlich muss man sich vorher informieren auch über den Standard der vom VDH oder FCI gefordert wird.
Eine Rasse wie die Bulldogge würde mir schon nicht ins Haus kommen,wegen der Beine / Patellalux,dem dazugehörigen Gewicht,der Nasenfalte und weiter der Kälteemfindlichkeit.

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #17 am: September 10, 2010, 22:29:09 »
Mensch. da fällt mir ein, meine Mutter hat neulich auf Amrum eine Familie kennengelernt, die Bulldoggen aufnehmen und sich für das Verbot bestimmter Zuchtmerkmale einsetzen
Sie meinten, man solle sich diese Hunde nur noch von Notstationen holen und die Zucht nach derzeitigem STandard nicht unterstützen, da die gesundheitlichen Folgen derart stark seien, dass die Bulldoggenzucht eigentlich als Qualzucht eingestuft werden sollte.
Vielleicht wissen diese Leute, wo Du einen Hund bekommen könntest...soll ich mal schauen, ob ich da etwas herausfinden kann?

Offline Sue

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mai 2008
  • Beiträge: 574
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #18 am: September 11, 2010, 11:55:42 »
ich überlegen mir auch in den nächsten ein bis 2 jahren einen Hund anzuschaffen aber ich würde immer TH hunde vorziehen und es gibt auch in nrw eine welpenauffangstation und da gibt es zahlreiche süße hunde in die man sich schon beim Foto allein verliebt. http://www.welpenwaisenhaus.de/
Zuchthunde sind leider oft überzüchtet grad bei bulldogen sehr viel auch wenn es mit sicherheit auch verantwortungsvolle züchter gibt.
Überleg es dir gut ob du nicht doch ein tier aus dem th aufnimmst.

Offline polly

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2010
  • Beiträge: 1.194
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: HundKauf, ja od nein??!!??
« Antwort #19 am: September 11, 2010, 12:02:18 »
Mann, SUe! *Schimpf*
Warum musstest Du denn ausgerechnet diesen Link reinsetzen? *Motz*
Jetzt will ich alle diese Hunde haben!!! Die sind ja sooo süß!  :hasilove: Besonders der mit dem Schlapp- und dem Stehohr *habenwillabernichthabenkannundjetztfrustschieb*

Nee, im Ernst, das ist ne tolle Idee, die Seite kannte ich noch gar nicht! :)


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf