Autor Thema: Hühnerproblem  (Gelesen 1853 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hasenpower

  • Wackelnasen- Mama
  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Sep 2010
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Hühnerproblem
« am: Mai 26, 2012, 15:29:54 »
Hallo leute..
ich hab mal ne frage.. und zwar hab ich seit einiger zeit 2 hühner bei uns frei im garten laufend.
die eine hab ich selber aufgezogen und die andere ist aus einer massenzucht heraus mehr oder weniger
gerettet worden. beide sind auch so zutraulich, dass man sie streicheln kann. nja.. das problem ist, dass die eine
der beiden seit ein paar tagen meint brüten zu müssen und daher auch kaum mehr frisst.
Jetzt läuft bei uns ein einsames hühnchen im garten rum und die andere ist nicht davon abzubringen, auf den
eiern sitzen zu bleiben. ich hab sie auch schon einige male aus dem stall rausgesetzt und versucht sie zu zum aufstehen zu bewegen
(vergeblich- sie ist einfach zu zahm). wie bring ich die kleine dazu, einfach aufzuhören und wieder normal zu werden.
 
bitte helft mir.. LG hasenpower

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Hühnerproblem
« Antwort #1 am: Mai 26, 2012, 15:37:27 »
Da wirst du nichts machen können.. denn es ist ihr Instinkt, die Eier die sie legen auch zu bebrüten! :jo:
Ich würde die Eier wegnehmen, dafür das Hühnchen hochnehmen.
Früher oder später wird sie, wenn sie merkt, dass nichts schlüpft aufhören und erst
mit dem Einsetzen des Proöstrus wieder beginnen! Es ist auch sinnvoll tagsüber das
Häuschen zuzumachen und einen anderen Unterschlupf anzubieten - die Nester
müssen tagsüber nicht frequentiert werden.

Bitte aufpassen, dass sie ihre Eier/die Eierschalen nicht selbst fressen! :jo:

Liebe Grüße, mist.ii


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Hühnerproblem
« Antwort #1 am: Mai 26, 2012, 15:37:27 »

Offline Hasenpower

  • Wackelnasen- Mama
  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Sep 2010
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Hühnerproblem
« Antwort #2 am: Mai 26, 2012, 15:41:17 »
Okay dankeschön.. dann versuch ichs mal mit aussperren.. mal schauen..

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Hühnerproblem
« Antwort #3 am: Mai 27, 2012, 00:18:38 »
Was ein Glück, dass wir die Mistii haben ^^ Ich hätte es nicht gewusst, also wieder was gelernt :yeah:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Hühnerproblem
« Antwort #4 am: Mai 28, 2012, 02:38:13 »
wir hatten des problem auch mal mit einem unserer hühner...
des huhn war immer total heiß und aufgeplustert.
aber was anderes als aussperren kann man wirklich net machen, da schließ ich mich misti an.
sowas kann echt immer mal passieren.
auch des mit den eiern fressen... aber da gibts so spezielle lege-häuschen in denen die eier einfach durchfallen und unten aufgefangen werden. die hühner kommen dann einfach nimmer dran.


Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Hühnerproblem
« Antwort #5 am: Mai 28, 2012, 16:01:37 »
Was ein Glück, dass wir die Mistii haben ^^ Ich hätte es nicht gewusst, also wieder was gelernt :yeah:

Ach Zini.. :rf:
Wir hatten früher selber viele Hühner in Freilandhaltung, die bei uns im Garten rumstolziert sind
und meistens war es meine Aufgabe sie frühmorgens und abends dann einzusperren,
damit nicht der Fuchs oder der Marder kommt.
Wir hatten nur ein- zweimal im Jahr einen Hahn um Gippchen zu haben, da
war immer eine riiiiiesen Aufregung unter den werten Damen [die auch alle
Namen hatten! :kicher:]
.. Ich finde Hühner toll und ihre Intelligenz hat mich überrascht.
Später, wenn ich den Platz mal wieder zur Verfügung habe und auch die Zeit, werden
bestimmt auch wieder welche bei mir einziehen! :jolly:




Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Hühnerproblem
« Antwort #6 am: Mai 28, 2012, 21:05:02 »
OT aber....
Wir hatten nur ein- zweimal im Jahr einen Hahn um Gippchen zu haben, da
war immer eine riiiiiesen Aufregung unter den werten Damen

Küken? Oder waaas?
Also mit Vögeln (dem Federvieh!) hab ich ja so gar nichts am Hut :o
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Hühnerproblem
« Antwort #7 am: Mai 28, 2012, 21:06:15 »
Ja, entschuldige.. :kicher:
Bei uns in der Region heißt das Gippchen, aber gemeint sind
natürlich Küken.. :ohyeah:



Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Offline Hasenpower

  • Wackelnasen- Mama
  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Sep 2010
  • Beiträge: 125
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Hühnerproblem
« Antwort #8 am: Mai 31, 2012, 22:22:59 »
Also danke nochmal für die vielen Antworten..   :D
meine hühnchen haben übrigens auch Namen und spazieren bei uns frei im Garten herum..


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf