Autor Thema: Homeopathie  (Gelesen 3030 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tessa

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jan 2007
  • Beiträge: 1.837
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Homeopathie
« Antwort #10 am: November 30, 2012, 11:11:40 »
ups, ach so  :kicher:

mein geliebter Schatz Mickey  *2001 +11.08.2009
IN EWIGER ERINNERUNG

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Homeopathie
« Antwort #11 am: Dezember 02, 2012, 14:08:54 »
Ich kann es dir nicht sagen.... wenn du den Hersteller anschreibst kann es sein,
dass er dich an"lügt" um sein Produkt zu verkaufen oder er ist ehrlich und sagt,
dass er es nicht weiß. An sich aber ist das ja nur ein Pheromonstecker der auf
Katzen wirkt. :weissnich:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Homeopathie
« Antwort #11 am: Dezember 02, 2012, 14:08:54 »

Offline Babsi

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Okt 2010
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Homeopathie
« Antwort #12 am: September 01, 2013, 19:50:26 »
Hallo Ihr Lieben.

Mittlerweile haben wir den Tipp bekommen, ihm einfach Baldrian zu geben. Ich will morgen Baldriantropfen kaufen. Die Frage ist nur, wieviel ich ihm da geben kann. Hat damit jemand Erfahrungen??


Offline Tessa

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jan 2007
  • Beiträge: 1.837
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Homeopathie
« Antwort #13 am: September 01, 2013, 20:18:16 »
Katzen und Baldrian?! Ich glaube dies ist keine gute Idee. Hast du mal danach gegoogled?

Eine Tierheilpraktikerin, von der ich ein Buch über Kaninchen habe, ist Sonja Tschöpe. Hier ihre Seite http://www.animal-visite.de/

Frage sie doch mal per Email.

Deine Katze soll doch beruhigt werden. Das meiste was ich bisher zu Katzen und Baldrian gefunden habe ist, das sie wie "aufgedreht" werden oder sogar aggressiv.
Wenn sollte man nur Baldriankissen zum Spielen geben. Innerlich scheint es die Leber zu schädigen.

Daher NICHT ohne Rücksprache mit TA oder THP geben.

mein geliebter Schatz Mickey  *2001 +11.08.2009
IN EWIGER ERINNERUNG

Offline Babsi

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Okt 2010
  • Beiträge: 242
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Homeopathie
« Antwort #14 am: September 01, 2013, 20:36:10 »
Also laut Google ist es einerseits ne schädliche Droge und andererseits das unschädlichste Beruhigungsmittel der Welt!!! Das hat mir irgendwie nicht geholfen. Wir sind schon am überlegen, ob wir es mit Tierheilpraktik versuchen. Unser Bobby ist eigentlich gut auf Phenoleptil eingestellt. Allerdings hat sich das seit kurzem geändert. Heute hatten wir schon 4!! schwere Anfälle. Wir wissen langsam nicht weiter und vermutlich kann auch der "normale" Tierarzt nicht mehr viel tun. Deshalb werden wir wohl verdammt tief in die Tasche greifen müssen, um ihm noch zu helfen.

Offline Tessa

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jan 2007
  • Beiträge: 1.837
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Homeopathie
« Antwort #15 am: September 01, 2013, 22:46:03 »
Oje, der arme kleine Kerl. :(

Sonja Tschöpe arbeitet mit TÄ zusammen, was eine gute Verbindung zwischen der "Schulmedizin" und der Homäopathie bringt.

Sie praktiziert in Dortmund und hat wohl auch eine mobile Praxis für Dortmund und Umgebung.

Vielleicht gibt es in deiner Nähe auch THP. Ist dein TA auch offen für alternative Heilmethoden? Das wäre natürlich von Vorteil.

Ich drücke eich ganz fest die Däumchen, dass es Bobby bald wieder besser geht.  :knull:

mein geliebter Schatz Mickey  *2001 +11.08.2009
IN EWIGER ERINNERUNG


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf