Autor Thema: Vogelnest auf dem Balkon verlassen  (Gelesen 4201 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Vogelnest auf dem Balkon verlassen
« Antwort #10 am: März 25, 2012, 13:54:47 »
Aus den Eiern schlüpft Wolle???

Gerhard wenn du den Amseln was Gutes tun willst dann halt dich davon fern und zwar nicht nur für 10 Minuten sondern dauerhaft ....

Lass der Natur freien lauf ..... das schlimmste was der Mensch machen kann is sich in die Nachzucht der Tiere einmischen


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Vogelnest auf dem Balkon verlassen
« Antwort #11 am: März 25, 2012, 14:25:40 »
Glaub mir Gerhard, Tiere tun instinktiv das richtige, auch ohne Wikipedia  :kicher:

Kann mich Nina nur voll und ganz anschließen!  :jo:


Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Vogelnest auf dem Balkon verlassen
« Antwort #11 am: März 25, 2012, 14:25:40 »

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Vogelnest auf dem Balkon verlassen
« Antwort #12 am: März 25, 2012, 15:14:48 »
Oh... der Mensch wieder :D

Aber zwei geschlüpfte Vögel??
Doch keine Hühnerküken, oder wie ist das mit dem orange?


Alles Gute für die zwei, aber viel mache kannst du sicher nicht. =(
Es sei denn du finest ein Vogel-Forum die mehr Ahnung und Ratschläge haben.
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline GerhardS.

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Vogelnest auf dem Balkon verlassen
« Antwort #13 am: März 25, 2012, 22:26:08 »
Hallo ihrs,

ich muss jetzt mal was verkünden: a) ganz ohne Wikipedia geht's nicht - und b) die Zeit drängt.

zu a)
de.wikipedia.org/wiki/Amsel
Dort ist erklärt, dass die Nestlinge nicht alle am gleichen Tag schlüpfen. Nur schaue ich eben jetzt nicht mehr nach. Werden nun sicherlich die anderen 2 auch geschlüpft sein. 1x musste ich dieses WE noch die Wäsche vom Ständer abnehmen - und dabei habe ich ihn entlich gesehen: Den Herrn Gemahl von der Amselmutti. Spaziert schön auf dem Nestrand herum und kontrolliert, ob das alles seine Richtigkeit hat mit der Aufzucht. Immerhin ist er genauso wie das Weibchen relativ zutraulich. Trat ich auf den Balkon, gab's keine Hektik.
Und die kleinen, nun Geschlüpften sehen exakt so aus wie auf dem Bild der Wiki-Seite.
[Achja, das gesichtete Männchen muss bei Amseln nicht unbedingt der leibliche Vater sein... und kommt auch vor, dass 2 Weibchen in 1 Nest ablegen.]
Bin nächste Woche Monatg-Freitag komplett nicht zuhause auf Arbeit. Nächstes WE sind sie dann 7 Tage alt und von den Vorjahren weiss ich, dass dann das Gequietsche wieder losgeht  :mecker:

zu b)
Laut Wiki sind die Nestlinge nach 13 Tagen flügge. Also bis übernächstes WE müsste alles über die Bühne sein.
Jetzt ist es aber so, dass wir zur Zeit eine Riesenbaustelle im Viertel haben. Das bedeutet: Alles Grün wird rings um den Block radikal entfernt - und alle Seiten der Wohnblöcke mit Gerüst ausgestattet. Am Nachbarblock sind die Arbeiten bereits im gange - warum meiner noch nicht betroffen ist, keine Ahnung. Weiss auch nicht, wann meiner dran ist; aber spätestens, wenn der Nachbarblock fertig ist. Und die Wärmeisolierungs-Platten sind erst zur Hälfte angebracht. Und danach wird noch verfugt, angepasst und zum Schluss die Deckfarbe.
Das wird knapp! Müsste aber noch hinkommen.
Was ich mir maximal erlauben kann: nächste Woche unter der Arbeitzeit einmal bei der Bauleitung anrufen und nachfragen, für wann mein Block geplant ist.

wir-wohnen-im-revier.de/aktuelles.php?type=news&mode=detail&article_id=50
 

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Vogelnest auf dem Balkon verlassen
« Antwort #14 am: März 26, 2012, 08:33:21 »
Gut das du nicht da bist haben die wenigstens ihre Ruhe ....

denkst du ernsthaft das die Baufirma wegen einen Amselnest die Bauarbeiten verschieben??? Nein .... also lass die Natur in Ruhe und kümmere dich um viel viel wichtigere Sachen ....


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline GerhardS.

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Vogelnest auf dem Balkon verlassen
« Antwort #15 am: März 31, 2012, 00:01:33 »
@Nina
ich weiss ja nicht, an was du bei "viel wichtigerere Sachen" denkst - spielt aber keine Rolle. Schau mal ich hab am WE 1-2 Kind(er) bei mir und daher ständig wichtigere Angelegenheiten. Somit kann ich unmöglich in 48h die Tragweite und/oder Problematik von den lieben Tierchen einschätzen. Ich weiss absolut nicht, was mich auf'm Balkon erwarten kann, wenn ich nach 5 Tagen ausserhaus Freitagnacht nachhausekomme. Dass das eigentliche Problem wir Menschen sind, hatte ich erst Sonntagabend nach dem Packen der Taschen eruiert.

Ich habe mit der Bauleitung gesprochen (eine freundliche junge Architektin, die von meiner Vermietergesellschaft bezahlt wird) und die Auskunft ist die:

Baubeginn ist der 23.5.12 - kann sich maximal um eine Woche verschieben. (reicht absolut dicke - bis 10.4. ist der Nachwuchs garantiert weg (dank Wikipedia)).

Ich bekomme aber in jedem Fall 1 Woche vorher eine schriftliche Benachrichtigung. Die Architektin wusste übigens von meinem Sonderfall mit der Vogel-Brutzeit; erwartete zwar nicht direkt meinen Anruf - war aber überhaupt nicht erstaunt und wusste sofort, worum es geht.

Wenn ich nistende Brüter dann melden sollte, wird der Termin selbstverständlich verschoben; zumindest so verschoben, dass eine Lösung gefunden werden kann! Vögel müssen nicht ermordet werden.
Die Bauleitung hat mir die nötige Unterstützung zugesagt. Wenn z.B. eine Genehmigung zum Umpflanzen des Strauch-Baums eingeholt werden müsste. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Eine weitere legale Lösung wäre, den Strauch-Baum, wenn der derzeitige Nachwuchs flügge ist und das Nest leer ist, mit einem Netz zu überziehen - und so einen weiteren/erneuten Nestbau zu verhindern.
Der Strauch-Baum könnte auch samt Wurzeln ausgegraben werden, und Monate z.B. bei mir in der Whg. verbringen, und dann, wenn die Baustelle weg ist, wieder an derselben Stelle eingesetzt werden. Von den Nachbarn habe ich erfahren, dass das kleine Bäumchen mit den grünen stacheligen Blättern seit mindestens 5 Jahren verwendet wird. Somit kann und soll die Symbiose Vogel-Mensch weitergehen.
Was ich nicht bestätigen kann: Es könnte bereits einmal ein Anwalt eingeschaltet worden sein, weil ein 8m-Baum (neben dem Strauch-Baum) zwar mit Genehmigung gefällt worden ist - aber die Mieter nicht gefragt/gehört wurden. Spätestens beim Baumfällen hätten die Vögel/Nester von den ausführenden Personen erkannt worden sein und es hätte einen Stopp geben müssen, weil bei einer solch nicht-dringlichen Sache keine Notwendigkeit besteht, unbedingt sofort fällen zu müssen. Da hat jemand eindeutig ohne Not wirtschaftliche Interesssen vorangestellt.

Anregungen+Vorschläge (bitte ohne Bild(er) !) erwünscht.

Offline GerhardS.

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 467
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Vogelnest auf dem Balkon verlassen
« Antwort #16 am: März 31, 2012, 13:43:38 »
Hat sich erledigt.
Eben gerade festgestellt: Nest leer, keine toten Vogelkinder unterm Baum, keine in den Ästen vielleicht.
Dafür ist jetzt ne andere Amsel da und schleppt nasse Erde an. Die ist auch nicht zutraulich und fliegt weg, wenn sie mich in der Küche Kaffeetrinken sieht.
Und ein Spatz ist jetzt auch da und guckt der Amsel zu.

Danke, aber jetzt brauche ich keine Anregungen mehr. 


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf