Autor Thema: hund-kotproblem  (Gelesen 2162 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline *isi*

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jan 2007
  • Beiträge: 1.152
  • Geschlecht: Weiblich
    • Animal Sos Hofstetten

  • Meine Fotos
hund-kotproblem
« am: März 05, 2008, 18:29:00 »
huhu ihr nasen  ;)

ich hab ne frage an euch und suche hilfe.
wie ihr wisst gehe ich ja immer mit pino, dem nun bald 10-jährigen goldenretriever gassi.
nun macht er seit ca. nem halben jahr immer wenn ich ihn hole nach vll 20 m laufen auf die staße sein großes geschäft!!!
die wiese kommt nach vll 100m. nicht das mir das was macht, den kot wegzuräumen ( mit der hundetüte ) nur frage ich mich warum?
er kann ja nicht so dringend müssen, denn würde ich ihn nicht mittags holen, frauchen geht immer erst ca 2 stunden später als ich...
wenn ich ihn weg"ziehen" will funktionierts nicht, erst wenn das geschäft verrichtet wurde...
habt ihr eine idee was das soll und wie ich es unterbinden kann?
der kot ist übrigens stink  ;) normal  :kicher:
LG isi
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann...

Haben sie heute schon mal ihrer Lieblingstierarzthelferin gesagt, wie hilfsbereit und nett sie eigentlich ist???


Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

http://animal-sos-hofstetten.de.tl
[/b]
Unsere HP von Animal Sos, würden uns freuen wenn ihr euch mal vorbeiklickt!!
 

Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: hund-kotproblem
« Antwort #1 am: März 05, 2008, 18:48:35 »
der kot ist übrigens stink  ;) normal  :kicher:
:kicher: lach' mich schlapp!
Vielleicht findet der Hund es lustig, wie du dein Kottütchen rausholst und das Würschdel einpackst. :kicher: :kicher: :kicher:
Nein, im Ernst, vielleicht ist es für den Hund schon zur Gewohnheit geworden, nach 20 m auf die Straße zu koten.
viele liebe Grüße von Betti

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: hund-kotproblem
« Antwort #1 am: März 05, 2008, 18:48:35 »

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: hund-kotproblem
« Antwort #2 am: März 05, 2008, 19:15:36 »
Beim Hund kommt ja der Darm mit dem gehen in Bewegung und wenn sich da schon was angesammelt hat und es "Zeit" ist dafür dann wird er es nimmer halten können .... beobachte ich bei Max auch aber der ist erst 6 Jahre .... wir gehen kurz und ich merk er muss dann lass ich ihn in die Wiese (Gott sei dank überall vorhanden) und er weigert sich auf den Teer zu kacken ..... bei nen älteren Hund werden die Muskeln vielleicht auch nimmer so toll sein das er das dann noch aufhalten kann  :weissnich:


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Finchen

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 114
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: hund-kotproblem
« Antwort #3 am: März 05, 2008, 20:11:59 »
Bei meinem damaligen Hund war das genau so,er hat sich in jungen Jahren
geweigert auf Teer oder auf unsere Wiese am Haus ect. zu machen.
Und mit dem Alter konnte er es nicht mehr so genau kontrollieren.
Mit 13Jahren hat er dann angefangen auf die Wiese zu machen weil er nicht mehr schafte.
Am Ende hat er sogar ins Körbchen gemacht. :(

Ich denke das hat schon was mit dem Schließmuskel zu tun.

Offline Drea89

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Okt 2006
  • Beiträge: 725
  • Geschlecht: Weiblich
  • DoN't WoRrY, bE hApPy

  • Meine Fotos
Re: hund-kotproblem
« Antwort #4 am: März 05, 2008, 20:18:33 »
also meine 2 machen zum glück überwiegend ins gebüsch... ansonsten auf die Wiese... Nele hat am anfang auch immer direkt ihr geschäft gemacht...  aber mit der zeit braucht sie immer etwas länger draußen...


ich schliesse mich meinen Vorrednerinnen an... ich denke seine muskeln schaffen das nimmer so..
Lg Drea

Offline Charley

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2004
  • Beiträge: 1.897
  • Geschlecht: Weiblich
    • Golden Retriever Jimi

  • Meine Fotos
Re: hund-kotproblem
« Antwort #5 am: März 05, 2008, 20:29:38 »
Huhu,
also unsere haben bis jetzt auch im hohen Alter immer nur aufs Grüne gemacht,war es sehr nötig sind sie in diese Baumumrandung gegangen (wie nennt man sowas denn richtig  :o) aber nie auf dem Weg :weissnich:

Wenn er es gewohnt ist sonst immer erst 2 std später zu gehen würde ich auch vermuten das er es einfach gewohnt ist auf die Stelle zu machen,Jimi hat z.b auch seine festen Stellen und wehe wir gehen wo anders lang,dann wirds so lange verkniffen bis wir da sind  :rolleyes:
Liebe Grüße Charley :)

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: hund-kotproblem
« Antwort #6 am: März 05, 2008, 20:41:58 »
Gewohnheit ist natürlich auch noch ein Grund dafür .... wenn du ihn erst mal im Garten laufen lässt so 10 min lang dann merkst schon obs gewohnheit ist oder aber ein Schließmuskel Problem

OT Charley warum heißt dein Hund Jimi und ned Knut?? sieht aus wie ein Eisbär auf dem Ava  :kicher:


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Charley

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2004
  • Beiträge: 1.897
  • Geschlecht: Weiblich
    • Golden Retriever Jimi

  • Meine Fotos
Re: hund-kotproblem
« Antwort #7 am: März 05, 2008, 21:40:07 »
OT
weil er schon so hieß  :D
Das mit Knut höre ich desöfteren :kicher:
Liebe Grüße Charley :)

Offline *isi*

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jan 2007
  • Beiträge: 1.152
  • Geschlecht: Weiblich
    • Animal Sos Hofstetten

  • Meine Fotos
Re: hund-kotproblem
« Antwort #8 am: März 06, 2008, 19:08:28 »
hmm daran hab ich noch gar nicht gedacht das alles ja mit bewegung in gang kommt und das mit dem schließmuskel...hmm joa das wird vermutlich die begründung sein...
ich danke euch  ;)
 :ilwn:
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann...

Haben sie heute schon mal ihrer Lieblingstierarzthelferin gesagt, wie hilfsbereit und nett sie eigentlich ist???


Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

http://animal-sos-hofstetten.de.tl
[/b]
Unsere HP von Animal Sos, würden uns freuen wenn ihr euch mal vorbeiklickt!!
 


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf