Autor Thema: Fischbabys  (Gelesen 2130 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Anna und der kleine Jerry

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein kleiner Jerry

  • Meine Fotos
Fischbabys
« am: Februar 16, 2008, 23:20:18 »

Hallo. Ich habe eine Frage.
Kennt sich von euch auch jemand mit Fischen aus?
Ich nämlich gar nicht. Wir sind seit ca 2 Woche stolze Besitzer eines Aquariums.Haben uns da auch gut beraten lassen und unsere Fische fühlen sich auch recht wohl. (soweit man das beurteilen kann)
Wir haben uns also vor Zwei Wochen ein Aquarium gekauft und eingerichtet und vor ein Paar Tagen sind nun die Fische eingezogen.
Mir kam das schon alles komisch vor.Und ich habe immer gedacht, dass der eine Fisch schwanger ist.Aber da ich ja keine Ahnung habe.Hab ich gedacht, ok, haben wir einfach einen dicken bekommen.

Ja, nun nun der Salat.....Wir haben Nachwuchs.

Gestern habe ich dann schnell einen retten können.Der dann in einer Tupperschüssel schwimmen musste.Wir sind dann heute schnell losgefahren um eine Laichstation zu holen. Die hängt jetzt im Aquarium.Zwei weitere konnten wir auch noch retten.So dass jetzt drei in dem seperaten Teil schwimmen.Zwei sind noch im Aquarium, aber die haben wir noch nicht erwischt.Ich hoffe die werden nicht auch noch gefressen.

Muss ich denn jetzt irgendwas besonderes beachten???
Wie lange dauert es bis die kleinen nicht mehr gefressen werden???
Wann dürfen sie also zurück zu den großen?

Ach, wir haben übrigens Dalmatiner-Mollys. Das sollte ich vielleicht noch erwähnen.

Danke und Liebe Grüße Anna



Offline sims

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 2.976
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.simsoli.com

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #1 am: Februar 16, 2008, 23:52:44 »
meine frage ist, ob du dir das wirklich antun willst jeden nachwuchs aufzuziehen...
du schreibst leider nicht wie groß euer aquarium ist, aber bedenke daß mollys sehr gebärfreudig sind und mit laufendem nachwuchs zu rechnen ist... bei nem kleinen becken kannste dann bald essig und öl dazu kippen  ;)

ausserdem hab ich die erfahrungen gemacht, daß diese einhängebecken absoluter mist sind. die meisten fische kriegen darin krumme rücken.

was hast du denn ansonsten noch für fische darin?
wer hat euch denn da eigentlich beraten? nicht mal 2 wochen einfahrzeit für ein aquarium ist zu wenig  :( hoffe drauf, daß der nitritpeak schon war, denn sonst kann es sein das dir alles eingeht aufgrund der zu kurzen einfahrzeit.  :(
lg. sims.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Fischbabys
« Antwort #1 am: Februar 16, 2008, 23:52:44 »

Offline Anna und der kleine Jerry

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein kleiner Jerry

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #2 am: Februar 17, 2008, 00:03:09 »
Wir haben nur ein 60l Aquarium. Ein großeres Wollten wir auch nicht.Haben nur Mollys drin.
Nee, hatte eigentlich nicht vor alle auzuziehen nur die drei taten mir leid, da ich gesehen habe wie drei andere gefressen wurden.
Also, der im Geschäft sagte uns wir könnten nach einer Woche Fische reinsetzen. Und das haben wir mal geglaubt.

Wie oft bekommen die denn Nachwuchs?
Und wie können wir das denn verhindern?



Offline sims

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 2.976
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.simsoli.com

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #3 am: Februar 17, 2008, 00:28:54 »
genauso wie beim thema kaninchen, ist es bei den fischen nicht anders mit der "beratung".  :sauer:

mir wurde in meiner anfangszeit empfohlen 3 wabenschilderwelse in meiner 60l-pfütze zu halten... ein wabenschilderwels bekommt ausgewachsen eine größe von locker mal 30-40cm  :eek:
gewöhn dir bitte an, alles erst im internet selbst abzuchecken, denn auf die beratung in fischgeschäften kann man echt nichts geben.

verhindern kannst du es eigentlich garnicht, ausser du holst dir nur männchen oder nur weibchen. ansonsten gibts eben alle paar wochen nachwuchs.
lg. sims.

Offline Novita

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 339
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #4 am: Februar 17, 2008, 09:15:27 »
Ich habe für meinen Nachwuchs ein zweites Becken.

Zurück dürfen die erst wenn die so groß sind, dass die anderen sie nicht mehr ins Maul bekommen.

Fische bekommen alle Naselang nachwuchs. Am besten darin sind z. B. Guppys.

Wenn du nicht jeden Nachwuchs aufziehen willst dann lass sie einfach drinne. du solltest auch n ie nur ein Pärchen halten sonder dann 1 Männchen und mind. 2 Weibchen. Denn ein Weibchen wäre zu überfordert mit dem Männchen.
:ohje:

Viele liebe Grüße von mir und meinen Ninchen!!

:wink2:

Offline Anna und der kleine Jerry

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein kleiner Jerry

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #5 am: Februar 17, 2008, 10:32:21 »

Danke schon mal für die Antworten.
Na, ich war ja wirklich im Glauben wir sind mal gut beraten worden.
Ich hoffe natürlich, dass es den Fischen die wir jetzt haben trotzdem gut geht.Also ich denke die drei die wir jetzt schon mal versuchen zuretten werden wir auch versuchen zu behalten.Und wenn weiterer Nachwuchs kommt haben wir ja keine andere Möglichkeit die fressen zulassen  :rolleyes:
Wir wollen ja keine Überbevölkerung. Und züchten wollen wir auch nicht.
Ich habe jetzt aber gelesen, dass immer mal ein paar nicht gefressen werden und trotzdem überleben. Ist das wahr?



Offline sims

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 2.976
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.simsoli.com

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #6 am: Februar 17, 2008, 17:39:31 »
ja das kann schon vorkommen. das kommt immer auf die beckeneinrichtung drauf an. habt ihr viele schwimmpflanzen oder krautpflanzen wo sich der nachwuchs verstecken kann, so kann es gut vorkommen, daß da einige auch so überleben. aber keine sorge, dafür werden auch mal ältere fische wegsterben usw.usf.
lg. sims.

Offline Anna und der kleine Jerry

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein kleiner Jerry

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #7 am: Februar 17, 2008, 17:47:49 »
Na gut, dann lassen wir es einfach mal auf uns zukommen.
Ich hoffe nur, dass es nicht überhand nimmt.

Danke für eure Antworten.

Anna



Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #8 am: Februar 17, 2008, 22:15:25 »
Wir hatten auch mal so eine "60-Liter-Pfütze". Ausgerechnet ein kleines AQ ist für Anfänger eigentlich völlig ungeeignet, viel zu sensibel von der Wasserqualität her.
Bei unseren Mollys und Guppys haben wir zwar immer nur gleichgeschlechtliche gekauft, aber bei den Mollys haben wir mal ein oder zwei bereits trächtige Weibchen bekommen. Obwohl wir nix für das Überleben des Nachwuchses getan haben, haben es doch so viele geschafft, dass es schon eher zu viele für das kleine Becken waren. Zum Glück waren bei dem Nachwuchs (oder zumindest bei den Überlebenden) nur Weibchen dabei, so dass es nicht zu weiterem Nachwuchs kam, denn das hätte unser kleines Becken keinesfalls verkraftet.
Als der letzte Fisch gestorben war haben wir das AQ ausgemustert. Wenn wir nochmal mit der Aquaristik anfangen sollten dann auf jeden Fall mit einem größeren AQ.
LG von Thorsten

Offline Anna und der kleine Jerry

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 141
  • Geschlecht: Weiblich
  • Mein kleiner Jerry

  • Meine Fotos
Re: Fischbabys
« Antwort #9 am: Februar 17, 2008, 22:32:10 »
also wir haben ja unser Weibchen auch schon trächtig bekommen.
So wie es aber bei und aussieht werden wohl nur die Überleben, die wir noch retten konnten.Habe im AQ selst keine mehr gesichtet.
Was wahrscheinlich auch nicht heißt dass keine mehr da sind.
Aber wir werden uns beim nächsten "Wurf" (nennt man das bei Fischen auch so?) nicht mehr um Nachkömmlinge kümmern können, da unser Becken viel zu klein für so viele fische ist.




Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf