Autor Thema: Falsch verstandene Tierliebe  (Gelesen 4776 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Falsch verstandene Tierliebe
« am: April 21, 2008, 11:58:04 »
Falsch verstandene Tierliebe, eine ohnehin verfressene Rasse und zu wenig Bewegung (alte Leute)... da kommt dann sowas bei raus:

:eek: :sauer: :heul:



Ein Labrador mit der Figur und der Kraft eines Kaltblut-Pferdes.  :rolleyes:

Die gestrigen Gassigänger haben ernsthaft überlegt, ob sie zwei Leinen dran machen: eine für den kräftigen Vater, eine für den Sohn...





LG von Thorsten

Offline horrormaus

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2008
  • Beiträge: 573
  • Geschlecht: Weiblich
    • Opel Schmiede Brüel

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #1 am: April 21, 2008, 12:02:16 »
Wie kann man bitte ein Tier so quälen?Ich versteh die alten Leute eh nicht.Wie kann man ein Tier so ,,fett" werden lassen?Wenn sie nicht mehr richtig mit den Tieren spazieren gehen können sollen sie es doch lieber lassen.Sollen sie sich doch leiber einen Dackel oder so ein kleines Hündchen anschaffen.Man da bekomm ich echt das würgen.
Lebe das leben so lange du noch lebst.
Pass auf deine Tiere auf so lange sie dich begleiten.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #1 am: April 21, 2008, 12:02:16 »

Offline Shinokaori

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Nov 2006
  • Beiträge: 888
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #2 am: April 21, 2008, 12:14:27 »
Sollen sie sich doch leiber einen Dackel oder so ein kleines Hündchen anschaffen.

Und was ändert das daran? Kleine Hunde können auch dick werden und brauchen auch Bewegung.
Ich versteh die Leute nicht, die denken, dass einem Hund, nur weil er etwas kleiner ist, auch eine kleine Gassirunde reicht.
Habe schon oft genug erlebt, dass man von anderen kopfschüttelnd angeschaut wird, weil man mit seinem kleinen Hund Sport macht. ("Der Arme hat doch nur so kurze Beinchen etc."  :rolleyes: )
Ups, ich geh zu sehr ins Off-Topic  :lala:

Leider ist es wirklich falsch verstandene "Tierliebe". Die meisten denken, sie tun den Tieren einen Gefallen, wenn sie ihnen etwas zustecken, weil sie ja sooo hungrig schauen.

Süß sind die beiden aber trotzdem  :hasilove:
Liebe Grüße,
Shinokaori

Offline ConnyK

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.132
  • Geschlecht: Weiblich
  • Lotta & Samson & Conny aus Trier

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #3 am: April 21, 2008, 12:31:04 »
 :wow: :wow: was für Brocken!

Na, die haben eine längerfristige Diät vor sich.... warum sind sie denn nun im TH?
Liebe Grüße von Conny und Lotta & Samson
Für immer im Herzen: Ronja (~2005 -18.09.10) und Fine (05/06-28.06.09)  und Moorle (2003-16.06.08)

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #4 am: April 21, 2008, 12:38:03 »
Leider ist es wirklich falsch verstandene "Tierliebe". Die meisten denken, sie tun den Tieren einen Gefallen, wenn sie ihnen etwas zustecken, weil sie ja sooo hungrig schauen.

Süß sind die beiden aber trotzdem  :hasilove:

Ja, und sie sind auch total lieb, Retriever halt, auch wenn sie auf dem Bild etwas grimmig schauen...

Die Retriever können wirklich den ganzen Tag hungrig und bettelnd gucken und einen auf "armen Hund" machen. Da muss man dann aber standhaft bleiben.

Ein kleinerer Hund würde nur dann was bringen, wenn die Leute prinzipiell noch längere Strecken laufen können, für einen großen Hund aber einfach die Kraft zum halten fehlt...

Na, die haben eine längerfristige Diät vor sich.... warum sind sie denn nun im TH?

Weiß ich nicht so genau. Hat aber auf jeden Fall was mit dem Alter der Besitzer zu tun. Entweder ist jetzt noch Krankheit dazu gekommen, oder sie haben dann doch eingesehen, dass es so nicht weitergehen kann.
LG von Thorsten

Offline Shinokaori

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Nov 2006
  • Beiträge: 888
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #5 am: April 21, 2008, 12:47:22 »
Werden sie nur zusammen vermittelt oder auch einzeln?
Liebe Grüße,
Shinokaori

Offline Dodo

  • Gleichstellungsbeauftragter
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 2.917
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #6 am: April 21, 2008, 12:58:17 »
Werden sie nur zusammen vermittelt oder auch einzeln?

Muss ich mal nachfragen.
Wahrscheinlich müsste man das ausprobieren, also erstmal im Tierheim trennen.
Manche Hunde können dann nicht mehr allein bleiben oder brauchen dafür wieder einen neuen Artgenossen...

Wie darf ich die Frage verstehen? Interesse? :kicher: :D
LG von Thorsten

Offline Amy

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Mär 2008
  • Beiträge: 145
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #7 am: April 21, 2008, 13:25:59 »
Ich kenne sowas nur zu gut,weil meine Oma hatte mal nen Spitzmischling gehabt,lebt halt alleine,naja und das ende vom Spiel der arme Hund sah zu schluss aus wie ne Rumugel,konnte sich kaum noch bewegen.
Mittlerweile ist er auch schon Tot,ist an Verfettung gestorben, wir haben halt meine Oma ihm oder eher gesagt sie auch weg genommen,aber leider zu spät. :(

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #8 am: April 21, 2008, 13:32:09 »
Dodo du kennst ja Max ..... mehr muss ich dazu nicht groß sagen ... er ist auch zu fett .... trotz strengen Fütterverbot meinerseits kann meine Oma und ihre Schwester nie nein sagen wenn er so treuherzig schaut .... auch die Nachbarin nicht bei der er täglich sein Würstchen abholt .... mich nervt es auch an aber er kann sich wenigstens noch bewegen .... und ist zwar zu fett aber nicht so wie der große von den Beiden ... sie können einen echt nur leid tun .... aber was willst machen bei alten Leuten ... das war früher so das sie die Reste vom Tisch bekommen haben und das bringst aus den alten Köpfen nimmer raus ....  :( aber nun wirds werden .... es kann nur noch besser werden mit den Beiden ....


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Falsch verstandene Tierliebe
« Antwort #9 am: April 21, 2008, 14:46:58 »
Ich denke auch, dass die beiden keine Einzelfälle sind. Echt arm - aber sicher auch ein Abbild ihrer Herrchen oder Frauchen. Viele Menschen sehen ja auch nicht anders aus. Und es ist genauso ungesund. Und wie ist es dann mit Kindern, die extrem fett sind, sorry, aber das ist ein Thema, da könnte man wohl Bücher drüber schreiben ....
Liebe Grüße auch von Charly



Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf