Autor Thema: Arme Ratten  (Gelesen 3035 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline serafina

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 1.061
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #10 am: September 03, 2007, 13:00:48 »
@ djembe...klingt gut...aber wohnst du nicht weit weg  :o


wenn du den wahren charakter eines menschen kennenlernen willst, dann gebe ihm macht oder ein tier...

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #11 am: September 03, 2007, 13:31:05 »
tja, ich wohne in Salzburg - ganz in der Nähe der deutschen Grenze. Wird aber doch etwas weit sein. Ich könnte dir nur anbieten, mit Hermes Versand zu versenden würde ca. € 4,-- kosten (müsste ich mal abmessen) ...
Liebe Grüße auch von Charly


Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Arme Ratten
« Antwort #11 am: September 03, 2007, 13:31:05 »

Offline serafina

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 1.061
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #12 am: September 03, 2007, 13:36:20 »
versand wäre auch okay...
kannst du denn käfig mal messen und mir die größe mitteilen...dann werd ich mit meiner bekannten reden und erst mal schauen, dass wir dann einen geeigneten platz bei ihr finden würden...ansonsten muss ich ihn bei meiner schwester einquatieren...die weiß noch nix von ihrem glück  :o
hoff dem kleinen geht's soweit gut...hatte ein paar tege keine zeit mich nach ihm zu erkundigen  :(


wenn du den wahren charakter eines menschen kennenlernen willst, dann gebe ihm macht oder ein tier...

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #13 am: September 03, 2007, 13:39:52 »
Ja, ich messe ihn heute noch ab und gib dir dann genau Bescheid. Ein Laufrad ist auch dabei und ein Futternapf. Nähere Details später!
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #14 am: September 04, 2007, 09:53:55 »
Also, die Masse des Käfigs sind 45 x 28 und 38 cm hoch (er ist 2-stöckig). Er wurde nicht viel gebraucht - da ich ihn nur als Zweitkäfig benutzte.
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #15 am: September 06, 2007, 14:03:06 »
Manchen Leuten sollte man echt die Tiere wegnehmen :sauer:

Habe bei mir im Bekanntenkreis auch so einen Fall: ein unkastriertes männliches Meerie und ein unkastriertes männliches Kaninchen zusammen in einem Käfig, Ninchen berammelt Meerie ständig und dass dann dabei eine Sauerei entsteht, wird noch als lustig empfunden. Dann natürlich noch permanente Fütterungsfehler, da das Kaninchen doch so gerne Trofu frisst...naja, wenigstens konnte ich ihr da bewusst machen, dass das alles andere als optimal ist. Nun (nach einigen Jahren) haben die beiden auch endlich eine Trinkflasche  :rolleyes: (komisch, dass einige Leute denken, dass Ninchen kein Wasser brauchen...sind doch auch so Lebewesen, wie wir Menschen!!!).

Zu dem Problem mit der Freunding und den kranken Ratten:
vielleicht kannst du, wenn du mal wieder bei ihr bist, mit ihr zusammen überlegen, wie man den Ratten das Leben schöner machen kann und zwar immer schrittweise und vielleicht auch auf eine spielerische Art (d. h. nicht belehrend). Zum Bsp. könntet Ihr Euch im Internet informieren, was es für tolle Eigenheime gibt und ´überlegen, wie Ihr solche zusammen (kostengünstig) baut.

Dann ist oft auch sehr hilfreich, nach etwaigen Krankheiten, die z. B. bei Ratten so Blutaugen auslösen können, zu suchen....vielleicht ist deine Freundin dann so geschockt, dass sie schnell zum Arzt will.

Ansonsten: vielleicht kannst du, wenn du mit Apellen an das Gewissen und die Gefühle deiner Freundin nicht weiterkommst, ihr (wie bereits am Anfang dieses Abschnittes) eine Art Projekt vorschlagen, nach dem Motto "wie leben meine Ratten besser". Toll finde ich auch den Forenaustausch, dadurch wird man richtig animiert, sich tolle Sachen für die Tierchen zu überlegen, das Futter zu optimieren etc.!

Leute, die sich nicht richtig informieren, machen halt auch oft ziemlich viel falsch!!
viele liebe Grüße von Betti

Offline serafina

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 1.061
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #16 am: September 06, 2007, 15:01:14 »
@djembe
:o...ups...hab erst jetzt gesehen, dass du die maße schon gepostet hast  :lala:

wer heut abend mal hinfahren und schauen, was sie davon hält...
und ich hoffe dem kleine mann geht's gut...hab schon 1-2wochen nicht mehr nach ihm gesehen, da meine zeit momentan etwas knapp ist  :(

sag dir dann bescheid...


wenn du den wahren charakter eines menschen kennenlernen willst, dann gebe ihm macht oder ein tier...

Offline Shinokaori

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Nov 2006
  • Beiträge: 888
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #17 am: September 06, 2007, 15:06:09 »
Hey,
erstmal danke für eure Hilfe.

Für mich ist sie nur eine Klassenkameradin, habe also relativ wenig mit ihr zu tun.
Sie wollte ja mal ihren Schrank für die Ratten als Gehege umbauen, was aber ihre Eltern nicht erlauben.
Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass sie sich erst eine Ratte heimlich gekauft hat (also ohne ihre Eltern zu fragen) und die 2. dann auf mein Zureden geholt hat.
Naja und irgendwann haben die Eltern die Ratten bemerkt (sie lebten bis dato in einem Schuhkarton!) und nach etwaiigen Diskussionen wurde ein kleiner Käfig angeschafft.

Die Tierarztkosten kann ich für sie leider nicht übernehmen.
Aber ich denke auch nicht, dass es am Geld hapert. Denke eher sie nimmt es einfach nicht so ernst :(
Habe ihr auch angeboten, die Ratten bei dem TA behandeln zu lassen, wo ich (ehrenamtlich) arbeite.
Aber das wollte sie auch nicht :(

Und informieren tut sie sich leider auch nicht, trotz der Tatsache, dass sie im Internet sehr aktiv ist :rolleyes:
Liebe Grüße,
Shinokaori

Offline Sei-Yvi

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 22
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Ratten
« Antwort #18 am: September 09, 2007, 16:34:59 »
Hallo zusammen,


Also ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll..
Ich Besitze selber 7 Ratten in 2 Gruppen gehalten, die meisten kommen aus schlechter Haltung.
Daher kann ich vielleicht etwas Helfen.

zu den Ratten deiner Freundin...
Das Sekret wie du es beschrieben hast ist kein Blut, es ist ein zeichen das die Ratten irgendwas nicht toll finden
oder es ihnen schlecht geht. Du kannst zwar mit ihnen zum Tierarzt gehen, aber viel bringen wird’s dir in diesen Fall nicht
dieses Sekret verschwindet nur wenn sich was von der Haltung der beiden was ändert.

Das stumpfe Fell, kann mehre Ursachen haben, ich denk mal es liegt an der Ernährung.
Da deine Freundin die Rats ohne das Einverständnis der Eltern gekauft hat, denke ich mal das sie auch keine Unterstützung bekommt
und sie die Rats selber Finanzieren muss...das ist bei weiten gar nicht so Einfach.

Fakt ist das sie aus dem Käfig raus müssen. Helfen kann ich dabei nicht Tip ist vielleicht auf Ebay, aber
es gibt auch ein schönes Forum, wo ab und zu Käfige verkauft werden was recht billig ist und deine Freundin sich
da Tips holen kann. Manche sind sogar bereit vor Ort vorbei zu kommen und ihr zu helfen.

http://www.rattenforum.de/

ich hoff es Hilft weiter, ich bin bald wieder in der nähe von Berlin wäre schön wenn
Du dich noch mal melden könntest ob sich was geändert hat ;)

viele Liebe Grüße Yvonne


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf