Autor Thema: Arme Mausebabies  (Gelesen 3715 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sweet_Dreamy

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2006
  • Beiträge: 1.313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin Karin, 26, hab 6 Zwerge und einen Goldi...
    • Karin's kleine Welt

  • Meine Fotos
Arme Mausebabies
« am: Juni 04, 2007, 20:29:19 »
Hallo ihr Lieben...

muss mal was loswerden... war heute mal wieder Heu kaufen (momentan fast wöchentlich so wird das hier vertilgt  :p) und dann muss ich ja auch Häschen und die andren Tiere schauen (da haben nämlich meiner Meinung nach für son Geschäft recht große Ställe und ne gute Haltung)... Und da guck ich in das Terra mit den Farbmäusen und was seh ich da :eek:: Vorne an der Scheibe ungefähr 5 nackte Minimäuse und wenn man dahinter ins Häuschen blickte bestimmt nochmal so 20 oder so vom selben Entwicklungsstadium  :( (@Admins: Darf ich davon ein Bild einstellen zur Veranschaulichung? Wills net einfach machen....)
Ich bin dann direkt an die Kasse gestürmt mit meinem Heusack unterm Arm und hab mal gefragt, ob die das wissen... Der junge Mann an der Kasse sagte dann: "Ja, wissen wir, die vermehren sich so schnell und Männlein und Weiblein kann man so schlecht bestimmen..."
Ich meine irgendwie verstehe ich das ja, aber man muss da doch was mache?!?!?!?!?! zB erstmal die trächtigen/Muttertiere rausnehmen mit den Jungen... denke, dass da viele Kunden/Kinder auch von abgeschreckt werden, weil so hübsch sind die nicht die Mausebabies.
Irgendwie verfolgt mich das jetzt den ganzen Tag schon... Was meint ihr dazu?


Karin, Sammy, Spike, Krümel, Jogurth, Brownie, Glöckchen :ninchen: und Jonny :jolly: grüßen Euch...  mit Shelly und Naseweiß im Herzen einen schönen Tag und gutes Hoppeln!!! *Bussi*

Offline sims

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 2.976
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.simsoli.com

  • Meine Fotos
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #1 am: Juni 04, 2007, 20:32:32 »
ich denke daß die das sogar beabsichtigen. viele terrarianer benötigen mäusebabies für ihre tiere...
lg. sims.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Arme Mausebabies
« Antwort #1 am: Juni 04, 2007, 20:32:32 »

Offline sweet_Dreamy

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2006
  • Beiträge: 1.313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin Karin, 26, hab 6 Zwerge und einen Goldi...
    • Karin's kleine Welt

  • Meine Fotos
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #2 am: Juni 04, 2007, 20:35:10 »
Sag doch nicht sowas schreckliches  :musik: *ichhörsichnicht*

Aber ich weiß ja, das selbst Kaninchenbabies zum füttern verwendet werden... grausam sowas...  :kotz:


Karin, Sammy, Spike, Krümel, Jogurth, Brownie, Glöckchen :ninchen: und Jonny :jolly: grüßen Euch...  mit Shelly und Naseweiß im Herzen einen schönen Tag und gutes Hoppeln!!! *Bussi*

Offline serafina

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 1.061
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #3 am: Juni 04, 2007, 20:40:37 »
hab vor kurzem auch, in einer zooabteilung, ein mäuse-nest in einem terra gesehen...
die verkäuferin hat mir erklärt, dass sie ab und zu ein weibchen decken lassen um wieder neue mäuse zu bekommen und dass ab und zu eben doch ein männchen bei den mädels bleibt oder anders rum, weil die geschlechter nicht einfach zu trennen wären...aber an sich, waren dort männchen und weibchen schon in unterschiedlichen terras...

toll ist's natürlich nicht, wenn die verkäufer, in dem von dir gemeinten laden, nicht mal wirklich versuchen die mäuse nach geschlechtern zu trennen  >:D
unfälle können ja mal passieren...aber das ist ja quasi gewollte vermehrung?!  :p


wenn du den wahren charakter eines menschen kennenlernen willst, dann gebe ihm macht oder ein tier...

Offline sweet_Dreamy

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Okt 2006
  • Beiträge: 1.313
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich bin Karin, 26, hab 6 Zwerge und einen Goldi...
    • Karin's kleine Welt

  • Meine Fotos
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #4 am: Juni 04, 2007, 20:42:48 »
Eigentlich trennen die shcon da... deswegen war ich so verwirrt... deswegen geh ich ja überhaupt in den Laden, weil die eigentlich für nen Lden eine "tierwürdige" Haltung haben...



Karin, Sammy, Spike, Krümel, Jogurth, Brownie, Glöckchen :ninchen: und Jonny :jolly: grüßen Euch...  mit Shelly und Naseweiß im Herzen einen schönen Tag und gutes Hoppeln!!! *Bussi*

Offline serafina

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Apr 2007
  • Beiträge: 1.061
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #5 am: Juni 04, 2007, 20:45:59 »
naja...dass sie mäuse als tiernahrung brauchen/ verkaufen kann auch schon eine erklärung sein...
dann bestimmt die nachfrage leider das angebot  >:D :(


wenn du den wahren charakter eines menschen kennenlernen willst, dann gebe ihm macht oder ein tier...

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #6 am: Juni 04, 2007, 21:29:44 »
Tja das passiert leider immer wieder und das man Geschlechter bei Mäusen schlecht unterscheiden kann glaub ich nicht .... die Männer haben riesige Hoden dran ....
mir gings ja so mit meiner Ratte die hab ich trächtig gekauft ..... was ich aber mal gesehen hab in nen Zooladen der eigentlich nen guten Ruf hat war viel Schlimmer ...... einen Käfig mit den Maßen da 30 x40 cm und etwa 20 cm hoch und der war vollgestopft bis obenhin mit weißen Mäusen ..... tod und lebendig ..... das hatten die im Verkaufszimmer für die Kleintiere aber sicher bin ich mir das sie zum füttern da sind weil die Zoohandlung viele Reptilien hat ..... ich fand das abschreckend zugleich wollten die mir erzählen das die Kaninchenbabys 8 Wochen sind als ich sagte sind sie nie und nimmer kam dann na dann sind sie halt 6 Wochen..... das und die Mäuse gaben mir den Rest ..... Das Futtertiere sein müssen ist mir klar aber dann halt so das die Kunden das nicht unbedingt sehen ..... es zu wissen reicht man muss es nicht auch noch sehen ....


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Dani

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Mär 2006
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://www.suesse-fratzen.de

  • Meine Fotos
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #7 am: Juni 05, 2007, 10:53:55 »
Bzw. finde ich auch, dass Futtertiere ein Anrecht auf artgerechte Haltung haben, auch wenn sie nur zum Zweck der Verfütterung gezüchtet werden. Ich finde dass sie bis zu diesem Zeitpunkt wenigstens gut leben sollten.
Aber das werden Zoohandlungen eh nie begreifen.
LG von Dani und den süßen Fratzen Flöckchen, Dagobert, Wodka, Baily, Eowyn, Miss Marple, Frechdachs und Micky mit Hänschen (4.2.07) in ihrem Herzen.

 :-((((

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #8 am: Juni 05, 2007, 14:45:53 »
ich würde ja die Antwort vom Verkäufer als eher gleichgültig einstufen. Da sie es wissen und nichts dagegen tun, dürfte es ihnen egal sein (selbst wenn sie damit Leute abschrecken).

Denke mal, dass Futtertiere doch woanders besorgt werden .... aber wer weiß ...
 
Allerdings ist das eben die Natur: fressen und gefressen werden ...

Liebe Grüße auch von Charly


Kafu

  • Gast
Re: Arme Mausebabies
« Antwort #9 am: August 11, 2007, 11:17:27 »
Nun verboten ist sowas sicherlich nicht. Für Zoohandlungen gelten ja andere Regeln als für den Privatnutzer.
Natürlich ist es immer eine bessere Entscheidung, wenn man das Muttertier mit den kleinen in einen Hinterraum steckt.
Ich kenne Zoohandlungen die machen das, aber viele eben nicht.

Und zum Thema "verfüttern":

Sowas ist wirklich nicht grausam. Jedes Tier brauch seine Nahrung und im echten Leben bzw draußen in der Natür jagen Warane und co auch wehrlose Babys. Soetwas ist wirklich nicht grausam. Es ist Natur. Ic selber Pflege auch Echsen und in meinem Tiefkühlschrank liegt auch eine Zehnerpackung Mäusebabys und deswegen fühle ich mich nicht gleich wie ein schlechter Mensch oder Nagerhasser. Ich weiß einfach, dass meine süssen Echsen mir sonst verhungern und ihnen wichtige Nährstoffe verloren gehen.
Früher oder später werde ich auch Schlangen pflegen und züchten und da wird auch ein Meeri oder Ninchen drauf gehen müssen, denn das ist nunmal die beste Nahrung. Ich finde soetwas hat wirklich nichts mit grausamkeit zu tun und darüber solltet ihr lieber nocheinmal nachdenken als alle Terrarianer als böse hinzustellen! :)


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf