Autor Thema: Partner für Luna  (Gelesen 3484 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Partner für Luna
« am: Mai 26, 2012, 10:36:21 »
Da Schnuffi ja leider über die RBB gehoppelt ist und Luna alleine ist, muss natürlich ein
neuer Partner her.. so schwer mir das auch fällt, den Schnuffi ist mir immer noch so
präsent und die Bilder gehen mir nicht aus dem Kopf...
Aber Luni wirkt auch echt gelangweilt. Sie steht immer sofort auf, wenn sich jemand dem
Gehege nähert, das ist so traurig. Sonst ist sie immer mit Schnuffi liegengeblieben, wenn nicht
grad Futterzeit war. Nun steht sie am Gitter und guckt zu mir hoch. Mein Herz  :(
Bin sowieso so sensibel im Moment, da kann ich sowas gar nicht ertragen.

Nun ja. Niemand weiß, wie lange ein Tier noch lebt.
Luna merkt man ihr Alter aber wirklich an und sie ist auch sehr ruhig und schläft viel. Sie hüpft seltener
irgendwo drauf und nimmt auch nicht mehr in Anspruch, wenn ich die Gehegetür mal auflasse und sie die
ganze Wohnung erkunden könnte.
Luna wird dann am Mittwoch auch nochmal komplett untersucht und nochmal geröntgt.
Mir lässt das mit dem Myom oder was auch immer keine Ruhe und beim streicheln
fühlt man so ne ziemlich dicke Ausbeulung seitlich am Bauch. Als wenn der Bauch bis zur Seite gequollen
wäre. Das ist aber schon die ganze Zeit, aber ich will es nochmal abklären lassen und per Röntgen
sicherheitshalber noch ein 3. Mal gucken, obs ok ist.

Ein neuer Partner für Luna muss auf jeden Fall ein ganz ruhiger sein. Die letzte VG mit Schnuffi war schon
an der Grenze. Der ist ihr auch schon zuviel rumgetobt und war zu quirlig. Das hat sich dann aber eingespielt.
Jetzt  möchte ich wirklich einen haben, der auch schon aufgrund des Alters gemächlicher ist und mehr
Ruhephasen als Abenteuer braucht. Sonst stress ich die Maus zuviel, da kenn ich sie gut.

Was ich jetzt für eine Frage an Euch habe. Gibt es die Möglichkeit, ein Tier aus einer Kaninchenhilfe oder
was auch immer zu holen und wieder genau dort in diese guten Hände abgeben zu dürfen, falls Luni stirbt?

Sonst bleibt mir immer ein Tier übrig und ich möchte langsam aber sicher die Kaninchenhaltung voerst aufgeben.
Wir sind demnächst in Familienplanung (die "leider" nicht ganz so normal abläuft wie bei anderen).
Und in ein paar Jahren werde ich sicherlich wieder Kaninchen haben. Aber erstmal nicht.

Zweite Schwierigkeit ist ein älteres Männchen, da viele gar nicht wissen, wie alt das Tier ist, weil es Fundtiere sind.
Oder es werden nur Paare zusammen vermittelt.
Weibchen gibt es erschrocken viele einzelne in älterem Alter. Das war mir damals schon aufgefallen. Komisch.

Mir ist persöntlich wichtig, dass ich mir vor Ort selbst ein Bild von dem Tier machen kann, um einzuschätzen,
wie ruhig es ist etc. Es bringt mir nichts, wenn  mir jemand aus 300 km Entfernung sagt, dass das Tier ruhig ist und
ich dann feststelle, dass es nicht so ist.

Ich würde also gern in einem Umkreis von höchstens 200 km einen Partner für Luna finden....

Wisst Ihr denn von so einer Möglichkeit mit evtl. Rückgabe bei Tod des Partnertiers? Dann würde ich erstmal
nur dort suchen, wo sowas möglich ist?

Edit:
Hab was evtl. passendes gefunden...
http://kaninchenrettung.de/index.php?option=com_content&view=article&id=368:hutch-ein-kleiner-huebscher-bock-der-2007-geboren-ist&catid=50:vermittlungboeckekr&Itemid=83
Hmm ich rufe da vielleicht mal an und schildere meine Situation.

Viele Kastraten habe ich heute gesehen, entweder nur paarweise abzugeben, Schnupfer, E.C.-Träger oder Zahnprobleme :-(

Sind eben auch die TH in der Umgebung abgefahren.. krass, was die Pfleger dort teilweise für ne schlechte Laune haben.
Außerdem hab ich ganz üble Haltungsbedingungen gesehen  :(

Edit:
Habe grad mit der Kaninchenrettung telefoniert. Eine total nettere Dame war dran.
Aber Hutch ist trockener Schnupfer, das steht im Internet nicht dabei.
Abstrich machen die nicht, weil zu unzuverlässig.
Aber ich weiß nicht, ob das so gut ist mit meiner Luna?

Sie ruft mich nachher nochmal an, sie spricht nochmal mit den anderen von dort, ob sie noch nen anderen passenden
Kastraten hat.

Edit:
bei Sweetrabbits sucht ein 14jähriger Kastrat ein neues Zuhause  :wow:
http://www.sweetrabbits.de/f101/dyn.html?x=187779717&_TID=291451
Ich hab mal geantwortet und ein paar Fragen gestellt und um ein Bild gebeten. 14 ist schon echt krass oder?

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #1 am: Mai 26, 2012, 22:07:17 »
Gerade hat mich Anita von der Kaninchenrettung zurückgerufen.
Zini erstmal schöne Grüße, sie kennt Dich  ^^

Sie hat mir jetzt Bastian vorgeschlagen, der Vater von Cedric:
http://www.kaninchenrettung.de/index.php?option=com_content&view=article&id=408:cedric-ein-blauer-rexbock-der-am-7-august-2011-geboren-ist&catid=50:vermittlungboeckekr&Itemid=83
Er sieht genauso aus. Ist ein blauer Rex, 4.5.kg schwer... er ist gesund, hat nur ne Tränenkanalstörung. Muss manchmal Marbocyl bekommen oder wie im Moment eine Augensalbe. Ansonsten ein ganz ruhiges Kuschelhasi, ganz ausgeglichen und genügsam.
3-4 Jahre alt.

Jetzt bin ich am überlegen wegen der Größe und ich denke ich kann ihr glauben, dass die Zähne in Ordnung sind und das mit dem tränenden Auge nicht davon kommt.
Habe eben sogar gelesen, dass Rexe oft so Probleme mit Augen haben...

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Partner für Luna
« Antwort #1 am: Mai 26, 2012, 22:07:17 »

Offline mist.ii

  • Muckel's Haustier.
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Dez 2010
  • Beiträge: 1.974
  • Geschlecht: Weiblich
  • .die hölle wird uns mit nichts überraschen können.

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #2 am: Mai 26, 2012, 22:14:54 »
Ja Mel, das mit den Augenproblemen ist bei den Rexen ein wenig vorprogrammiert!
Durch die besch*** Zucht sind ja nicht nur Deck- und Flaumhaar gekräuselt, sondern auch
die Sinushaare, Wimpern und Tasthärchen. Oftmals pieksen sie dann in das
Auge, reizen die Bindehaut und verursachen Juchreiz und Entzündungen! :jo:
Die armen Mäuschen..

Aber fein schaut der schon aus und ich denke ja, dass ein ruhiger, ausgeglichener Großer
der kleinen Luna sicherlich gefallen könnte.
Konntest du denn mit der Vermittlerin vereinbaren, dass er wieder zurückkann
wenn Luna irgendwann, wenn auch nicht so bald, geht?

Ich denke, mich würde das Augenproblem nicht so sehr stören, zumal man gerade sowas
wunderbar in der Griff bekommen kann und nicht bei jedem Rezidiv wieder
zum TA muss. :jo:
Du musst dir halt genau überlegen, wieviel Stress du dir zumuten kannst/magst/willst -
steckt eben immer ein wenig Arbeit dahinter wenn man sich einen kleinen "Mutanten" ins
Haus holt! :gruebel:

Wie fühlst du dich denn im Moment? Hat die Trauer dich schon ein wenig nachgelassen/ kannst
du dich schon ein bisschen davon lösen?


Besonders hippe Krokodile tragen Polohemden mit eingestickten Schnöseln.

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #3 am: Mai 26, 2012, 22:22:12 »
Danke Süße! Die Trauer hat leider noch gar nicht nachgelassen, kein bißchen.
Ich habe ihn noch so vor Augen und gucke immer in die Ecken, wo er seine Lieblingsplätze hatte und muss heulen.
Es sitzt noch ziemlich tief, aber ich möchte an Luna denken und nicht an mich.
Und wie sie mich ansieht und immer wieder nach vorne gerannt kommt - das ist echt schwer zu ertragen.

Meinst Du, dass es mehr Arbeit wäre, wenn ich mir ein größeres Nin ins Haus hole?
warum genau meinst Du?
Das ist mir sehr wichtig, denn ich wollte eigentlich nicht besonders viel Stress jetzt in nächster Zeit.
Dachte es macht vielleicht keinen Unterschied, ob groß oder klein?

Habe noch eine Nachfrage von sweetrabbits offen, der heißt simba.
Alter unbekannt, aber sieht nicht mehr ganz so jung aus.
Hab mit dem Halter Emailkontakt aufgenommen, mal gucken was dabei rauskommt.

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #4 am: Mai 26, 2012, 22:33:56 »
Ach Liebes :knull:

Es ist immer so schwer, wenn ein Tier geht und dann eins "über" bleibt, ich denke das kennen viele hier.

An sich hätte ich in der Situation vorgeschlagen zwei ruhige sehr soziale Tiere dazu zu holen, aber wenn du die Haltung dann leider erst mal aufgeben möchtest..


Mh also ich würde mal im KS fragen/mich umsehen, die Pflegestellen dort nehmen nach Absprache auch zurück und vor allem könne sie dir meist viel über den Charakter, vor allem auch bei VGs sagen.

Auch ältere sind da dabei.
Wenn du möchtest kann ich dort gerne mal ein Gesuch für dich aufgeben, falls du dort nicht angemeldet bist.

Dort kann man in einem, bereich Gesuche aufgeben, sagen was man für ein Tier sucht und die entsprechenden Stellen melden sich dann mit passenden Vorschlägen, sowohl vom KS selbst, als auch von privaten Pflegestellen.

ich drück dich, das ist einfach eine sch** zeit grad, aber es ist so schön und rührend, dass du trotz deiner Trauer nur an Lunis bestes denkst.

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #5 am: Mai 26, 2012, 23:49:28 »
Danke für die Grüße :rf:

Dass es noch so weh tut kann ich echt nachempfinden, habe noch 6 Monate nach
Brownies Tod bei Bildern oder Videos von ihm weinen müssen, noch heute bekomm
ich feuchte Augen... Das wird wohl auch nie so ganz weggehen. =(
Aber was hilft ist zu wissen das man richtig handelt, nur stehen wir da ja jetzt vor
der aktuellen Frage, wie?

Rücknahme würde im Härtefall wohl jede Schutzorga machen. Wichtig ist, dass dein
Bauchgefühl stimmt und es eben mit der Luna klappt. Dafür wäre es a besten mal vor
Ort zu sein, und eben das Gefühl zu erkunden. Wäre das irgendwo bei einem Tierchen
möglich dass du bisher entdeckt hast? Wen ja, das wäre das erste was ich machen würde.

Zum großen Nin:
Ich selber hab ja nur ein 3Kg Exemplar aber der Aufwand was Futter und Ausscheidungen
angeht ist deutlich erhöht jedoch erzählen viele Halter von großen Tieren, dass es etwas
völlig anderes ist ein derartiges Kaninchen zu haben. Ich will nichts pauschalisieren, aber
überwiegend sagt man sie seien vergleichsweise ruhig und relativ zutraulich. Jedoch werden
die großen Tiere auch nicht derartig alt im Schnitt eher um die 6-8 Jahre. Die ganz großen
Rassen teils noch weniger. Was immer mit reinspielt ist eben der Charakter die Chemie
zwischen den Tieren und eine Portion Glück...

mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #6 am: Mai 28, 2012, 16:53:06 »
http://www.sweetrabbits.de/f101/dyn.html?x=689380006&_TID=279391&QTEXT=simba

Puuuh, das war ne schwere Geburt mit dem Halter von simba.

Nach vielen Emails werde ich den Süßen am Mittwoch in seinem Zuhause in Wuppertal besichtigen gehen.
Alter ist zwar unbekannt, aber er schätzt ihn auf 6-7 Jahre, weil er ihn schon längere Zeit hat, aber nicht
weiß, wie alt er war, als er ihn bekommen hat.
Ich weiß nicht, ob ich glauben soll, dass simba dieses Alter hat, denn ich finde er sieht jünger aus. Aber ich
hab jetzt auch viele ältere gesehen, denen man es nicht ansieht.
Ich schau ihn mir an, und entscheide dann.  :liebe3:

Offline Krümel1005

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Feb 2012
  • Beiträge: 175
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #7 am: Mai 28, 2012, 20:14:14 »
 :wow: :wow: :wow: :wow: Das ist kein Simba, das ist mein Paulinchen!! Wenn ich es nicht wüsste, würd ich sagen, da vermittelt jemand mein Mädchen  :eek:

Offline mel

  • WN-Goldstück
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Mai 2007
  • Beiträge: 3.134
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #8 am: Mai 28, 2012, 20:53:30 »
Jaaa, da hast Du recht, Krümel. War mir gar nicht bewusst bei der ganzen Aufregung heute.

Wie alt ist Paulinchen? Sie sieht auch noch sehr jung aus. Ich versuche einfach einzuschätzen,
wie alt simba sein könnte. Glaube dem Halter nämlich kein Wort... erst wusste er das Alter nämlich
gar nicht und als er hörte, dass ich für meine 7jährige Luna n Partner suche, sagte er, dass simba
ca. 6-7 sein müsste.
Oh man dieser Typ! Ich bin mal gespannt am Mittwoch, wie es da aussieht etc.
Ich nehme Simba in 2 Fällen mit:
1. wenn er mir Luna-verträglich erscheint
2. wenn er mir vom Verhalten her nicht so gefällt, aber dort in schlechter Haltung ist.
Dann würde ich ihn selbst weitervermitteln, bevor ich ihn dort lasse bei diesem merkwürdigen Menschen.

Zini, ich glaube übrigens nicht, dass dieser Mann gern schauen wollte, wie simba´s neues zuhause aussieht.
Es ging ihm 100%ig darum, dass ich nicht zu ihm komme, warum auch immer. Ich vermute irgendeinen Haken.
Züchter oder Messie oder sonstwas. Bin mal gespannt.

Wenn simba mir verhaltensmäßig nicht tauglich erscheint, dann lass ich ihn nur da, wenn er es dort gut hat.

Drückt mir mal die Daumen

Offline Krümel1005

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Feb 2012
  • Beiträge: 175
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Partner für Luna
« Antwort #9 am: Mai 28, 2012, 21:01:13 »
Ich muss esmir nochmal angucken...  :eek: das ist einfach Paulinchens männl. Gegenstück  :wow:

Paulinchen ist nicht mal 1 Jahr alt... am 11.6. ca. wird sie 1 Jahr alt... wie die Zeit vergeht  :kicher:
Und wenn er simba vllt vom selben Typ gekauft hat, wo wir unsere beiden gekauft haben?? hmmm....


Ja wer weiß, was da für Zustände herrschen....  :sauer:


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf