Autor Thema: ausgesetztes Kaninchen gefunden, brauche Tipps  (Gelesen 1702 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Lidl91

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2015
  • Beiträge: 3

  • Meine Fotos
ausgesetztes Kaninchen gefunden, brauche Tipps
« am: September 05, 2015, 21:36:24 »
Hallo :)

Vor 2 Tagen ging meine Mutter Nachts mit ihren Hunden im Park gassi u fand einen ausgesetzten Hasen den sie zu mir brachte. Anfangs wollte ich ihn nur über Nacht bei mir lassen u ihn wieder abgeben aber wollte ihn in kein Tierheim bringen wo er dann vielleicht sein da sein fristet. Also hab ich mich dafür entschieden das er bei mir bleibt.

Habe aber leider keine Ahnung von Hasen u deren Haltung.
Da ich zwei Katzen habe würde er bei mir auf der Terrasse leben. Habe mir noch gestern einen Hasenstall u einen Freilauf besorgt.

Konnte bis jetzt noch nicht zum Tierarzt mit ihm. Er ist recht dünn u man spürt stark seine Wirbelsäule, Rippen u Becken.
Kann das bei Hasen auch altersbedingt sein od ist er einfach nur abgemagert?
Ob er männlich od weiblich ist kann ich nicht genau sagen, eher weiblich würden wir sagen.
Krank ist er denke ich nicht. Er ist recht aufgeweckt u neugierig. Fressen tut er auch wie eine Maschine :)
Am Bauch hat er etwas trockene u schuppige Haut, kratzt sich aber nicht wirklich viel.

Wie sieht es mit der Haltung genau aus wenn ich ihn draußen halte. Was muss ich bei seinem Hasenstall alles beachten bzw was sollt ich noch verbessern?

Sollte ich ihm noch einen Partner besorgen? Sind ja was ich so weiß Gruppentiere.

Könnt ihr mir anhand der Fotos sagen um welche Rasse es sich genau handelt?

Lg Sabrina :)

Offline Steffi_D

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Feb 2010
  • Beiträge: 1.174
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: ausgesetztes Kaninchen gefunden, brauche Tipps
« Antwort #1 am: September 06, 2015, 11:51:44 »
hallo und herzlich willkommen bei uns :)

erstmal finde ich es ganz toll, dass du das kaninchen behalten willst :)

ein tierarztbesuch wäre jetz das wichtigste.
das kaninchen is abgemagert und sollte aufgepäppelt werden.
allerdings sollte erstmal der allgemeinzustand gecheckt werden. sammel den kot von 3 tagen und geb ne kotprobe ab, lass ihn abtasten, in mund, augen und ohren gucken. außerdem is sehr wichtig, dass das geschlecht bestimmt wird. wenn es ein rammler is, sollte er kastriert werden. nach der kastration ist er noch 6 wochen zeugugsfähig und somit sollte er in dieser zeit alleine bleiben. danach kannst du ihn mit einer häsin auf neutralem gebiet vergesellschaften (neutrales gebiet is wichtig, da dort niemand revieransprüche hat).
kanichen sind sehr soziale tiere, ein partnertier is daher ganz wichtig für sie, da sie sonst ne verhaltensstörung bekommen...

ganz wichtig is der platz. kaninchen bewegen sich so viel wie ne katze und keiner sperrt ne katze in nen käfig oder stall.
das mindestmaß für 2 kaninchen beträgt 4 qm. mehr is allerdings immer besser. täglicher auslauf wäre für die beiden auch noch toll, im gehege wirds nämlich auch schnell mal langweilig ;)
diese 4 qm sollten den kaninchen immer zur verfügung stehen, also auch nachts. kaninchen schlafen nie durch, sie sind immer wieder wach und wollen nachts auch so viel toben wie tagsüber.
bei außenhaltung is wichtig, dass das gehege von allen seiten geschützt ist. da sonst fressfeinde wie marder, fuchs oder ein greifvogel dein kaninchen holen könnten.
man verwendet dafür am besten feuerverzinkten, punktverschweißten volierendraht. den kaninchendraht kann ein marder nämlich locker durchbeißen.

kaninchen sind frischköstler. das heißt sie brauchen ganz viel frisches futter. mindestens 5 verschiedene futtersorten pro fütterung.
am besten ist blättriges gemüse wie z.b. kohlrabiblätter, verschiedene salate, spinat, karottengrün, mangold, kohlsorten, küchenkräuter (dill, basilikum, petersilie, kerbel usw)
rübiges gemüse hat viel energie, sollte daher im sommer nur wenig aber im winter etwas mehr gegeben werden. also karotten, rote beete, pastinake, petersilienwurzel usw
trockenfutter aus dem handel ist nicht geeignet. da sind oft industrielle abfälle, zucker und getreide drin.
dieses bunte zeugs hat nix im kaninchenmagen verloren. pellets sind auch schädlich, das sie im magen aufquellen und ne magenüberladung verursachen können.
wenn du trockenes anbieten willst, dann kannst du ne mischung aus saaten und getrockneten blüten und kräutern anbieten.
die natur bietet auch viele möglichkeiten. man kann wiese sammeln gehen, das wäre die natürlichste ernährung.
außerdem lieben kaninchen frische äste von obstbäumen, haselnuss, birke usw.
heu sollte aber immer zur verfügung gestellt werden.
geb den kaninchen bitte immer so viel futter, dass bei der nächsten fütterung noch was übrig is, kaninchen fressen viele kleine mahlzeiten über den tag verteilt und sollten also immer was zu futtern haben. sie haben einen stopfmagen, das bedeutet, es muss immer futter darin sein, sonst bläht er sich auf.
aber ACHTUNG: jede neue futtersorte sollte erst langsam angefüttert werden. du gibst einfach jeden tag ein stück mehr von einer futtersorte (z.b. an einem tag einen stängel petersilie, am nächsten tag 2 stängel petersilie usw) und immer nur eine futtersorte auf einmal anfüttern.


so, jetz hab ich ganz schön viel geschrieben :D
wenn du noch fragen hast: her damit :)

ich hab hier aber auch noch ne gute internetseite, dort findest du futterlisten, beispiele von gehegen und viele wichtige infos zu gesundheit... les dich dort ruhig mal ein. is wirklich ne wichtige seite :)
www.kaninchenwiese.de

achso und rasse kann ich dir net sagen... sieht aus wie ein normales stallkaninchen...



Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: ausgesetztes Kaninchen gefunden, brauche Tipps
« Antwort #1 am: September 06, 2015, 11:51:44 »

Offline Lidl91

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2015
  • Beiträge: 3

  • Meine Fotos
Re: ausgesetztes Kaninchen gefunden, brauche Tipps
« Antwort #2 am: September 06, 2015, 18:10:10 »
Morgen um 17uhr öffnet unser TA u da werden wir sofort hingehn. Bin gespannt was er zu ihm sagen wird. Mir macht es etwas sorgen das er so extrem dünn ist. Beim streicheln spürt man echt jeden knochen.
Deshalb kann ich mir auch bestimmt nicht vorstellen das er entlaufen ist. Derjenige hatte wahrscheinlich keine zeit oder lust sich um ihn zu kümmern u hat ihn dann einfach ausgesetzt. Wahrscheinlich irrte er schon einige tage umher.

Beim TA werden wir mal das genaue geschlecht bestimmen lassen u auch schaun ob er od sie kastriert ist. Dann kann ich mir gedanken um einen partner machen.

Der stall den er jetzt hat mit der umzäunung ist im moment nur eine notlösung gewesen. War auf hasenbesuch nicht eingestellt u somit ist die terrasse noch nicht hasensicher. Möchte ihm dann die gesamte terrasse zur verfügung stellen. Das wären dann 25m2. Zudem habe ich auch noch einige pflanzen draussen die denke ich gift für ihn wären wie zb: oleander, engelstrompete, enzian, aloe vera, blauregen, buchsbaum



Offline Lidl91

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2015
  • Beiträge: 3

  • Meine Fotos
Re: ausgesetztes Kaninchen gefunden, brauche Tipps
« Antwort #3 am: September 06, 2015, 18:17:59 »
Hier ein bild seiner derzeitigen unterkunft

Offline Tessa

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jan 2007
  • Beiträge: 1.837
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: ausgesetztes Kaninchen gefunden, brauche Tipps,
« Antwort #4 am: September 07, 2015, 04:06:59 »
Du musst das Tier aber trotzdem beim nächsten Tierheim als Fundtier melden. Evtl. auch mal bei der Polizei nachfragen. Evtl. auch Tierärzte in deinee Nähe informieren. Es könnte ja sein, dass er weggelaufen ist. Zu einer Meldung ist man sogar verpflichtet.

Toll, dass du ihn aufnehmen willst. Wie Steffi schon schrieb, mind. 2 m2 pro Kaninchen. Da er doch relativ gross aussieht, wäre mehr Platz besser. Würde auch sagen es ist ein Stallkaninchen.
Alles Gute der süssen Fellnase  :hasilove:

mein geliebter Schatz Mickey  *2001 +11.08.2009
IN EWIGER ERINNERUNG

Offline dafne

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Aug 2015
  • Beiträge: 33

  • Meine Fotos
Re: ausgesetztes Kaninchen gefunden, brauche Tipps
« Antwort #5 am: September 12, 2015, 12:46:06 »
Hallo,

Also, du hast ja schon richtig viele antworten bekommen. Soll ich dir mal was sagen? Ich habe auch ein ausgesetztes kaninchen. Es ist ein männchen. Er hat im dreck gelebt, monatelang. Er war am anfang nicht zutraulich; wir haben über 3 Wochen gebraucht um ihn einzufangen...
Ist es denn zutraulich? Wie hat deine mutter es eingefangen?

LG


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf