Autor Thema: Argumente für Einzelhaltung und ihre Richtigstellung  (Gelesen 14805 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sarah95

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jun 2011
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Argumente für Einzelhaltung und ihre Richtigstellung
« Antwort #30 am: Juni 16, 2011, 11:18:21 »
Ja :) Ein Bekannter von uns hat zurzeit Junge Ninchen,
davon bekomme ich eines. Dauert aber noch etwas.

Offline mirimimi

  • Kraulsüchtig
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Apr 2006
  • Beiträge: 1.780
  • Geschlecht: Weiblich
    • http://elesie-design.com
    • Youtube's channel

  • Meine Fotos
Re: Argumente für Einzelhaltung und ihre Richtigstellung
« Antwort #31 am: Juli 04, 2011, 23:03:26 »
also ich hab am anfang ja auch sehr viel fehler gemacht...
so mit 10 haben wir das erste ninchen bei ner gaststätte die unfallbabys hatte mit nach hause geschmuggelt also
mussten die eltern sich ja wohl oder übel drauf einlassen.
Das 2. kam schnell dazu weil ich mich mit meiner schwester sonst nur noch drum gestritten hätt.
2 Männchen! Natürlich haben die nach ein paar wochen angefangen sich in dem kleinen Holzkäfig zu Jagen und so
wurde halt ein Trenngitter dazwischengemacht. So hatte dann jeder grade noch so den platz sich im kreis zu drehen un hin zu legen und natürlich haben die sich auch durchs gitter die ganze zeit gesehen und gerochen  :snief:
Mag garnicht dran denken, aber damals wusst ichs halt nicht besser...
Mein Albinokaninchen war sehr anhänglich. Das andere sehr verschreckt und vernachlässigt nachdem sich meine schwester nichtmehr groß gekümmert hat.
Aber man kanns halt nichtmehr ungeschehen machen.
Nachdem die beiden gestorben waren hab ich als Teenie wieder einen neuen gekauft, weil ich so traurig war ohne so ein Fellknäul.
Immerhin hat er schon einen größeren Stall bekommen, diesmal aber ohne Partner, den ich dachte ja das lappt nicht gut.

Mit der neuen Haltungsära die ich während dem Studium angefangen hab war zwar auch noch mit einem zu kleinen Stall aus heutiger sicht, aber
immerhin schon 2 Kastraten die dann sich hatten. Natürlich ist es ne umgewöhnung wenn man 2 erwischt die nicht allzu vertrauensseelig sind
und mit den vielen Arztbesuchen bei uns kann mans ihnen auch nicht verdenken  :p

Die kuschelei und wie die beiden das gehege auf den kopf stellen ist auf jeden Fall mit nichts aufzuwiegen  :hasilove:
wer meine Schreibfehler findet darf sie gern behalten :irre:


Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Argumente für Einzelhaltung und ihre Richtigstellung
« Antwort #31 am: Juli 04, 2011, 23:03:26 »


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf