Autor Thema: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?  (Gelesen 4909 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #20 am: Juni 03, 2012, 18:16:37 »
Natürlich ist es deine Wohnung und nicht die deines Kaninchen, aber so ein Tier hat eben auch Bedürfnisse und die Aufgabe eines Halters ist es nun mal die Rahmenbedingungen zu schaffen, dass das Haustier seine Bedürfnisse ausleben kann.

Dazu gehören beim Kaninchen eben mindestens ein partner und mindestens 2m² pro tier  ;)

Das ist nicht immer einfach, ja, aber so ist es eben, wenn man eine Verantwortung für ein lebewesen übernimmt, da müssen beide Seiten Kompromisse eingehen.
Das Tier indem es eben zB in nem Gehege lebt, was eventuell dann auch nicht ganz der Mindestgröße entspricht und der Mensch eben indem er etwas Platz opfern muss.

man könnte, je nachdem was so in deinem flur steht, ja eventuell auch doch die ecke nutzen, die tür immer offen lassen und dann sozusagen von tür zu tür nen gehege bauen mit dauerhaftem zugang zum flur, das wären dann ja schon fast 4m²?

Offline Hasentier

Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #21 am: Juni 03, 2012, 19:05:14 »
Platz opfern ja, aber nicht so dass es mich einschränkt. :) Ich hab in vielen Jahren Psychotherapie gelernt, dass ich mir wichtig sein darf, daher möchte ich darüber nicht diskutieren. Ich kann keine 4m^2 zur Verfügung stellen. Würde ich heute darüber nachdenken, mir einen Hasen zu kaufen würde es wahrscheinlich daran scheitern, aber ich hab den Dicken eben schon 7 Jahre und möchte ihn nicht missen...

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #21 am: Juni 03, 2012, 19:05:14 »

Offline Juli

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 1.477
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #22 am: Juni 03, 2012, 19:23:20 »
Hallo Mandy,

habe mir jetzt mal alles durchgelesen.... ist nicht ganz so einfach, aber bestimmt nicht unlösbar.  ;)

Ich finde es übrigens toll, dass du nun den Mut gefasst hast und zugunsten von Hasentier etwas ändern möchtest.  :yeah:

Ich glaube, an deiner Stelle würde ich es vielleicht wirklich mal mit freier Haltung in diesem Raum versuchen. Ich meine, im Grunde machst du doch jetzt schon nichts anderes, wenn das Tier ständig Auslauf hat.
Vielleicht ist es einfacher, alles abzusichern, als mit Müh und Not ein passendes Gehege zu finden und aufzubauen.

Zu deiner Frage bezügl. der VG: Käme dein Bad vielleicht in Frage? Ich habe für alle VG´s immer das Bad genutzt und es hat immer super geklappt.  :D
Liebe Grüße von Juli,
mit Kasimir und Hermine
& mit den Sternen- Nins Bounty, Emmy, Ricky, Mary und Flymo im  :herzi: ...

Offline Muckel

  • stolzes Frauchen des tollsten Miststücks!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Feb 2009
  • Beiträge: 3.672
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #23 am: Juni 03, 2012, 19:52:39 »
sicher darf man sich wichtig sein, aber ein Lebewesen, für das man verantwortung hat sollte einem auch wichtig sein ;)
Eine freie Haltung ist übrigens etwas tolles und nichts, was einen einschränkt.Ich finde die Nähe zu dem Tier gibt einem eher etwas. das Kaninchen schränkt ein Käfig/zu kleines Gehege wiederum schon stark ein, ich denke da ist es eben wichtig eine Balance zu finden.

Und wichtig scheint er dir ja, sonst wärst du ja nicht hier und würdest nach rat fragen.

ne partnerin ist an sich auch erst mal das wichtigste.

Bei uns war das damals auch so, dass zwei erst mal auf nur 3m² gelebt haben, denn zusammen sein war erst ein mal wichtiger und es war für eine vorrübergehende, überschaubare zeit, dann folgte ein Umzug und somit ein größeres Gehege für die Tiere. Es kommt einfach mit der Zeit, man hat viel mehr spaß an den Tieren, wenn man auf ihre Bedürfnisse eingeht und mit der Zeit wird es dann meist automatisch "mehr".
lieber etwas weniger platz , aber dafür nicht allein sein, denn einzelhaltung ist für ein gruppentier viel schlimmer als etwas platzeinbuße. Wichtig ist aber trotzdem genügend platz, damit die tiere sich auch gut verstehen, gerade während einer vergesellschaftung ist ausreichend platz wichtig, damit es nicht zu komplikationen kommt.

eine ausreichende reinigung des zimmers kann aber als neutralisation auch ausreichend sein bei einem rammler.
vielleicht kannst du dann vor der VG das neue Gehege oder die neue Kaninchen ecke einrichten, alles neutralisieren und dann sollte das auch gehen.



Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #24 am: Juni 03, 2012, 20:04:24 »
Also mein altes Gehege war ein Abstellraum mit Gehegeteilen dran im WoZi :lala:

Mandy:
Freunde, Familie, Keller, Dachboden, Badezimmer, Flur? :gruebel:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".

Offline Hasentier

Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #25 am: Juni 03, 2012, 20:17:44 »
Natürlich ist mir mein Tier wichtig. Ich habe es auch zuletzt nicht als freie Haltung verstanden, sondern mich fast gezwungen gefühlt, alles so umzuräumen damit der Hase jede Menge Platz hat und mich damit extrem hinten anstellen zu müssen...
Ich bin auch grad etwas genervt... Ich hab ja zuvor schon geschrieben, dass mein Bad ein kleiner Schlauch-Raum ist, da wäre mit Kaninchen drin kein Zutritt mehr. Teilweise fühl ich mich, als würde man mir hier nicht glauben wenn ich sage, dass ich keinen Platz in der übrigen Wohnung habe... Um ehrlich zu sein nimmt mich der Thread hier grad extrem mit und darum würde ich den gern schließen.

Danke für eure Mühen, ich werde sehen, was ich für Hasentier tun kann!

Offline Juli

  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Apr 2008
  • Beiträge: 1.477
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #26 am: Juni 03, 2012, 20:45:18 »
Mandy, ich respektiere, wenn du den Thread schließen möchtest, bitte erlaube mir aber noch 2 Anmerkungen:

- Bestimmt zweifelt keiner hier an deinen Angaben und es möchte dich auch keiner in irgendeine Ecke drängen- wir wollten dir wirklich nur helfen! Ich bin mir ganz sicher, dass du nur das Beste für Hasentier möchtest und auch eine (für dich und für Hasentier annehmbare) Lösung finden wirst. Vielleicht musst du einfach auch nochmal eine oder auch zwei Nächte darüber schlafen, wie du das Ganze jetzt am besten angehst.

- Das mit dem Bad hatte ich nur auf die VG bezogen gemeint, nicht aber auf die endgültige Haltung.  ;)

Ich wünsche dir alles Gute!  :)
Liebe Grüße von Juli,
mit Kasimir und Hermine
& mit den Sternen- Nins Bounty, Emmy, Ricky, Mary und Flymo im  :herzi: ...

Offline Zinra

  • *Shopaholic*
  • Administrator
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Jun 2005
  • Beiträge: 13.202
  • Geschlecht: Weiblich
  • Feierabend, wie das duftet...
    • Zinras Hoppelse

  • Meine Fotos
Re: 'altes' Kaninchen vergesellschaften?
« Antwort #27 am: Juni 03, 2012, 21:13:32 »
UND ich hab das Bad voll überlesen :wow: bitte entschuldige =(

Ich denke das war ein harter Tag, drum lasst uns doch das Thema erstmal ruhen,
morgen sieht es vielleicht schon besser aus?
Es kann durchaus auch überfordernd sein mit so vielen Ideen, Ratschlägen und auch
"Kritik" konfrontiert zu sein, also hab Geduld mit dir und auch mit uns und wir lesen
uns morgen wieder? :troest:
mit fröhlichen Grüßen,
 Zinra
:ui:

Durchgedreht oder "positiv verrückt".


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf