Autor Thema: Häsin zu Paar dazu gekommen - Probleme - brauche Tipps  (Gelesen 14736 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fine

  • Gast
Häsin zu Paar dazu gekommen - Probleme - brauche Tipps
« am: März 08, 2010, 09:13:48 »
Hallo,

habe das Forum hier gerade erst endteckt und hoffe, das ich schnell Antworten auf unser aktuelles Problem finde - werde hier aber gleich auch noch stöbern...

Wir haben gestern zu unserem kastrierten Zwergwidder und seiner Dame ( beide knapp 1 Jahr) ein weiteres Zwergwidder-Mädchen dazu gesetzt ( 4 Monate). Da sich insbesondere die Dame etwas zickig anstellte, habe ich die Neue jetzt zunächst in eine etwas kleinere Box dazu gesetzt, so das sie zwar "Riechkontakt" haben können, aber erstmal keine Gefahr für Leib und Leben besteht.
War das richtig ? Habt ihr noch weitere Tipps, wie ich die drei aneinander gewöhnen könnte ??
Danke erstmal für eure Antworten !

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Häsin zu Paar dazu gekommen - Probleme - brauche Tipps
« Antwort #1 am: März 08, 2010, 09:25:33 »
Hallo Fine, schön dass du hergefunden hast :hw:

Also, um dem Problem ein wenig besser auf die Spur kommen zu können, brauchen wir wahrscheinlich noch ein paar mehr Informationen.
Ich hab das jetzt erstmal so verstanden, dass du den Neuzugang direkt in das Gehege / den Käfig(?) der beiden anderen gesetzt hast. Korrigier mich bitte, wenn ich falsch liege ^^
Das Problem dabei ist wahrscheinlich, dass die beiden den Neuzugang als Eindringling in ihrem Revier betrachtet haben und deshalb auf sie losgegangen sind. Kaninchen sind sehr revierbezogen, besonders die Mädels und verteidigen dieses mitunter recht heftig.

Besser wär es gewesen, du hättest die 3 auf einem neutralen Boden zusammengesetzt, also in irgendeinem Raum, in dem keiner der 3 vorher war.

Als erstes solltest du den kleinen Neuzugang erstmal komplett von den anderen beiden trennen. Also so, dass sie sich auf keinen Fall sehen oder riechen können. Normalerweise empfehlen wir, dass man dann erstmal knapp 2 Wochen wartet. Vor Allem bei Neuzugängen kann man so auch gut Krankheiten ausschließen, die sie vielleicht mitbringen.
Außerdem "vergessen" Kaninchen recht schnell und können sich nach ca. 2 Wochen nicht mehr so richtig an die Begegnung erinnern und fangen quasi mit dem Kennelernen nochmal von vorn an :)

Wenn du die Möglichkeit hast, die neue Püppi 2 Wochen von den anderen beiden getrennt zu halten, dann mach das am Besten mal so. Wenn sie sich jetzt nämlich weiter sehen und riechen, ihre Rangordnung aber nicht klären können, wird das nächste Zusammentreffen womöglich noch heftiger.
Danach suchst du dir einen Raum, den alle 3 noch nicht kennen, stellst da ein paar Pappkartons mit 2 Ausgängen auf und legst Leckerlis (Möhren, Heu, usw.) in dem Raum aus. Dann kommen alle 3 möglichst zeitgleich in diesen Raum.
Sie werden sich wahrscheinlich nich nur beschnuppern, sondern auch jagen und berammeln. Du solltest sie dann auf keinen Fall mehr trennen, auch nicht nachts! Es sei denn, die Kämpfe werden so heftig, dass man offensichtlich eingreifen muss. Das ist aber erst dann der Fall, wenn sie sich ineinander verbeißen und es blutig wird. Vorher ist selbst das heftigste Jagen und Rammeln völlig normal und wir Halter müssen da einfach durch :D

Ich hoffe, ich hab jetzt nix vergessen :) Wenn ja, frag einfach nochmal nach.

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Häsin zu Paar dazu gekommen - Probleme - brauche Tipps
« Antwort #1 am: März 08, 2010, 09:25:33 »


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf