Autor Thema: Arme Stallhasen  (Gelesen 1489 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sebian150

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 115
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Arme Stallhasen
« am: November 19, 2008, 19:56:18 »
So was kann ich echt nicht verstehen:

Bei uns im Dorf gibt es nen Bauernhof, der Stallhasen hält. In den letzten Tagen bin ich öfter mal hin gegangen und hab mir die Haltung etwas angeschaut. Es leben (oder nennen wir es vegetieren) ca. sechs Hasen dort vor sich hin. (waren acht, aber zwei sind leider schon...) Fünf von ihnen haben zumindest Stroh im Stall, der Nachts etwas vor der Kälte schützt. Doch der eine sitzt jetzt schon länger auf seinem eigenen Mist. Von Stroh ist nicht mehr viel zu sehen. Der Arme hat ziehmlich lange Krallen, vlt auch Schnupfen, sowie ein paar der anderen auch. In seinem Käfig liegt eine Plastikschale (!), die wohl mal seine Trinkschale war. In keinem Käfig ist Heu! Und zwei der Tiere laufen (wenn man das bei der Relation von Stall und Hasengröße so nennen kann) vor dem Gitter auf und ab, was eher wie "taumeln" aussieht.
Natürlich sind alle von einander durch eine Wand getrennt... Mir wird es richtig schwer ums Herz, wenn ich die Tiere so sehe. Besonders weil ich meine aus finanziellen Gründen weggeben musste und ich trotzdem mich so gut es ging um sie gekümmert habe. Und die armen Stallhasen? Da leben sie schon auf einem Bauernhof und haben nicht einmal Heu, obwohl das keine drei Meter von denen weg liegt! Was kann man da bloß tun? Der Kaninchenhilfe habe ich davon schon berichtet. Nur weiß ich nicht, ob die helfen können. Ich finde, wenn die Tiere schon zum Schlachten auf die Welt kommen, sollten sie vorher zumindest ein so angenehmes Leben wie möglich haben!
Ich bin genau das, was ich zu sein scheine
und doch das Gegenteil von allem was ich bin.
@Sebian H.

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Arme Stallhasen
« Antwort #1 am: November 19, 2008, 20:14:44 »
frag doch einfach ob du ihnen was reingeben darfst ..... das sind nicht die einzigen die so leben müssen bis sie geschlachtet werden  :(


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Arme Stallhasen
« Antwort #1 am: November 19, 2008, 20:14:44 »

Offline Sebian150

  • WN-Mitglied
  • **
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 115
  • Geschlecht: Männlich

  • Meine Fotos
Re: Arme Stallhasen
« Antwort #2 am: November 19, 2008, 21:21:44 »
Ja, leider... Ich werd mal fragen. Vielleicht geht das ja in Ordnung. Nur richtig geholfen ist denen damit auch nicht. Der eine mit der Plastikschale im Käfig scheint sogar trotz allem zutraulich zu sein. Arme Tiere. :weinen:
Ich bin genau das, was ich zu sein scheine
und doch das Gegenteil von allem was ich bin.
@Sebian H.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf