Autor Thema: Allein?  (Gelesen 4703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline jenny20479

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Allein?
« am: September 24, 2008, 21:50:06 »
Hallo zusammen,

ich berichte heute von einem traurigen Ereignis. Krümel, der männliche Partner von meinem weiblichen Nin Klopfer ist aus dem Außengehege verschwunden. Es ist furchtbar, denn wir sind erst umgezogen und in der zweiten Nacht im neuen Heim ist Krümel spurlos verschwunden. Ich nehme an, dass es ein Marder oder so war. Ich mache mir auch Vorwürfe, denn ich hätte das Außengehege besser sichern sollen. Ich habe das Außengehege, in dem sie schon seit 3 Jahren leben, vom alten Standort zu dem neuen mitgenommen. Vorher ist noch nie etwas passiert, aber am neuen Standort nun leider doch.

Da ich im Moment keine Zeit habe, das Außengehege umzubauen, habe ich Klopfer jetzt erst mal im Käfig nach innen geholt. Sie ist jetzt seit ca. 3 Wochen alleine. Und ich zerbreche mir den Kopf, was ich nun machen soll. Ihr werdet nun sagen: Ist doch ganz klar, hol ihr einen neuen Partner! Für mich ist das aber nicht so einfach. Ich möchte mir nach Klopfer keine weiteren Kaninchen holen. Wenn ich also jetzt ein Kaninchen hole und eines irgendwann stirbt, dann ist wieder ein Kaninchen allein. Irgendwann muss ich also einfach einen Schlussstrich ziehen. Weggeben möchte ich Sie aber auch nicht, denn ich kann dann nie wissen, wie es ihr geht. Selbst wenn sie dann einen Partner hat (wenn überhaupt), weiß ich nicht, ob sich die neuen Besitzer gut um sie kümmern würden.

Nun bin ich der Meinung, dass es am besten ist, wenn ich sie behalte, so lange sie noch lebt, auch wenn sie dann alleine ist. Allerdings weiß ich nicht, ob es besser ist sie drinnen zu behalten oder lieber draußen. Ich denke halt, wenn sie bei uns drinnen ist, auch wenn wir tagsüber nicht da sind, dann sieht sie uns wenigstens abends und ich kann sie rauslassen. Wenn sie draußen ist, dann ist sie immer alleine und ich würde wahrscheinlich nur zum füttern und sauber machen raus gehen.

Auch wenn ihr die Alleinhaltung nicht unterstützt, wäre ich euch für einen Rat oder auch eure Meinung zu meinem Fall sehr dankbar.

LG,
Klofer und Jenny

Offline moquito

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Dez 2007
  • Beiträge: 505
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #1 am: September 24, 2008, 22:00:22 »
Lass dich erst mal  :knull:.

Tja, sowas ist keine leichte Entscheidung.
Wie alt ist sie denn?


Wenn sie noch nicht richtig alt ist, dann könntest du ja auch einen ziemlich gleich alten Partner holen, denn dann würde ein Nin z.B. noch ein/zwei Jahre allein leben, anstatt sie jetzt angenommen noch fünf Jahre oder länger, wenn sie jetzt noch nicht so alt ist.
Verstehst du was ich meine?

Okay weggeben möchtest du sie nicht, aber wenn du ganz sicher wüsstest, dass es ihr im neuen Heim gut geht, was wäre dann?
Denn du könntest dir ja den/die zukünftigen Besitzer ganz genau ansehen und das Ganze mit Schutzvertrag machen.

Oder kennst du niemanden im Bekannten-/Verwandtenkreis, der Nins hat und sie da leben könnte und du sie dann besuchen kannst?

Wackelnasen - deine Kaninchen und Meerschweinchen Community

Re: Allein?
« Antwort #1 am: September 24, 2008, 22:00:22 »

Offline Cailin

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 31
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #2 am: September 24, 2008, 23:12:23 »
Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Bei zwei weiblichen Kaninchen, is leider eins unerwartet früh verstorben und meine Mutter wollte damals kein neues...aber die beiden haben knapp 2 Jahre zusammengelebt und die ''Überlebende'' hörte irgendwann auf zu Fressen und wurde sehr träge...da haben wir sie dann schweren Herzens abgegeben und es war wohl auch besser so für sie, allein wäre sie eingenangen.

Wie veträgt dein Nin denn bisher so die Einsamkeit bzw. wie lang waren die beiden ''ein Paar''?

Tut mir echt Leid für dich :( und auch für dein Nin natürlich

Offline jenny20479

  • WN-As
  • ***
  • Registriert: Mai 2006
  • Beiträge: 195
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #3 am: September 24, 2008, 23:55:43 »
Hallo Moquito, hallo Callin,

danke für eure Antworten. Ihr seid wirklich lieb!

Ich habe die beiden im September 2005 gemeinsam als Babys gekauft. Sie waren also von Anfang an ein Paar, und das jetzt seit ziemlich genau 3 Jahren. Klopfer müsste jetzt also ca. 3 Jahre und 2 Monate alt sein. Ich dachte immer, dass Kaninchen i.d.R. 5-6 Jahre alt werden. Nun habe ich gelesen, dass sie auch bis zu 10 Jahre alt werden können... Somit könnte sie noch zwischen 2-7 Jahre leben.

Jedenfalls geht es ihr bisher sehr gut. Wahrscheinlich war es ganz gut, dass ich sie vom "Ort des Geschehens" gleich weg habe und in den "normalen" Kaninchenkäfig nach innen gesetzt habe. Sie frisst normal (ist also gefräßig wie immer) und kommt immer gleich auf mich zugehoppelt, wenn ich in die Nähe komme. Heute Abend hat sie sogar mein Bein, also eigentlich meine Hose, geleckt.

Oh mann, es ist echt schwierig. Ich habe auch schon im Tierheim online geschaut, dort gibt es im Moment keine Kaninchen, die im gleichen Alter sind... Wenn ich eines im gleichen Alter finden würde, könnte ich es mir noch mal überlegen, aber ich möchte halt nicht noch mal ein ganz junges Nin, denn ich möchte - wie gesagt - keine weiteren Kaninchen mehr nach Klopfer.

Ehrlich gesagt gibt es, soweit ich das beurteilen kann, nicht so viele Leute, die wissen, wie man Kaninchen richtig pflegt und ihnen ein schönes zu Hause gibt. Viele Leute lassen ihre Kaninchen - auch zu zweit - in kleinen Käfigen sitzen ohne Auslauf. Das will ich und kann ich nicht verantworten.

Liebe Grüße
Jenny

Offline Nina

  • Supernina
  • WN-Legende
  • ****
  • Registriert: Okt 2005
  • Beiträge: 8.548
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #4 am: September 25, 2008, 06:40:08 »
Tut mir leid was Krümel passiert ist :(

Also wenn ich ehrlich bin würde ich sie abgeben und schaun das du nen guten Platz findest wo du sie auch besuchen kannst ....

Hier sollte zum Wohl des Hasis entschieden werden und nicht was du willst ... ich weiß hört sich hart an aber so ist es für Klopfer doch viel besser als wenn sie laufend allein ist .....


Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel

Offline Shinokaori

  • WN-Profi
  • ****
  • Registriert: Nov 2006
  • Beiträge: 888
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #5 am: September 25, 2008, 08:08:10 »
Ohje, das mit deinem Krümel tut mir leid...

Aber ich sehe es wie Nina, hier geht es um das Wohl von Klopfer und es wäre sehr unfair, sie der Einzelhaltung auszusetzen, nur weil du kein neues Hasi bzw. sie abgeben willst.

Das klingt sehr hart, aber auch solche Entscheidungen müssen manchmal getroffen werden, wenn man Tiere hält...

Edit: Du schreibst, dass es in den Tierheimen keine gleichaltrigen Kaninchen gibt.
Hast du schonmal auf den Seiten des Kaninchenschutzes, der Kaninchenhilfe etc. geschaut?
Liebe Grüße,
Shinokaori

Offline Cailin

  • Newbie
  • *
  • Registriert: Sep 2008
  • Beiträge: 31
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #6 am: September 25, 2008, 09:30:47 »
Ich würde grade jetzt zu Beginn der Ferienzeit mal im Supermarkt am Aushang und in der Zeitung gucken...gibt ja leider wieder einige Leute die in Urlaub fahren wollen und daher dann ihre Tiere komplet abgeben wollen und bevor wieder arme Nins im Wald ausgesetzt werden, vielleicht wirst du ja fündig und kannst dabei sogar noch ein Ninchen retten? Das machen die Leute ja leider nicht nur mit Hunden oder Katzen, sondern auch mit Kleintieren. Vielleicht hast du da ''Glück im Unglück''. Zwar ist das bei den Herbstferien nicht so gravierend wie in den Sommerferien, aber ne Bekannte von mir hat ma in einem Tierheim gearbeitet und den Tip konnte sie mir halt geben für dich.

Und vor allem, grad solang es ihr auch alleine noch gut geht, nehm dir erstma ein klein wenig Zeit das gaanze zu verarbeiten und drüber nachzudenken. Das is furchtbar, dass sowas passiert ist und sehr traurig, ich versteh dich da absolut, ging mir nachdem mein Knöpfchen gestorben ist ja nicht anders und weil meine Mutter und ich auchnet so wirklich wieder ein neues wollten haben wir sie ja dann abgeben, aber ich habs schon ein Jahr später wieder bereut weil dann doch irgendwas fehlte...also nimm dir ein wenig Zeit und denk drüber nach ob es sich nicht vielleicht doch lohnen würde weiterzumachen wenn du das einmal verdaut hast.

Offline Djembe

  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Mär 2007
  • Beiträge: 5.209
  • Geschlecht: Weiblich
  • Liebe Grüße von Lillifee,Chouchou und Nando

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #7 am: September 25, 2008, 11:16:13 »
Grade wenn man den ganzen Tag ausser Haus ist, ist Einzelhaltung wirklich keine Lösung. Ich würde auch in Zeitungen und Aushängen schauen, grade ein älteres Nin (kann ja auch älter sein als deines) ist meistens nicht so schwer zu finden.

Überleg´dir einfach alles gut. Du kannst dir ja auch mit einer Vermittlung viel Zeit lassen und einen wirklich guten Platz suchen. Das ist ja schon auch eine Option. Du kannst ja Tips geben und vielleicht findest du wem, wo du Klopfer auch nachher noch besuchen kannst.

Meine Jungtiere leben auch bei einer Nachbarin - sie fragte mich immer um Rat wegen Haltung, Ernährung, etc. und wir gehen heute noch gemeinsam zum TA, schneiden gemeinsam die Krallen und ich kann die Zwerge noch öfters sehen und werde jedesmal freudig begrüßt.  ^^
Liebe Grüße auch von Charly


Offline Klein-Betti

  • Schlappi-Fan!
  • WN-Legende
  • *****
  • Registriert: Aug 2007
  • Beiträge: 4.519
  • Geschlecht: Weiblich
  • Klein-Lilli, das kleine schwarze Monster :)

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #8 am: September 25, 2008, 18:37:59 »
Tut mir leid mit deinem Krümel!

Ich sehe die Sache so: das Tier abgeben zu lieben Leuten (z. B. jemand hier im Forum), bei denen du weisst, dass dort das Tier glücklich ist. So hart es klingt: es wäre egoistisch, das Tier zu behalten, nur weil du dich von ihr vielleicht nicht trennen magst. Du stehst ja jetzt bei der Vermittlung nicht unter Zeitdruck, kannst dir also sehr genau angucken, wohin dein Tierchen kommt. :)

U.u. können Kaninchen sogar bis zu 14 Jahre werden....könntest du dir das die nächsten elf Jahre angucken, ohne dir Vorwürfe zu machen, dass das Tier woanders glücklicher wäre?
viele liebe Grüße von Betti

Offline Lilia

  • Hortkind
  • SuperNase
  • WN-Legende
  • ***
  • Registriert: Jun 2008
  • Beiträge: 4.089
  • Geschlecht: Weiblich

  • Meine Fotos
Re: Allein?
« Antwort #9 am: September 25, 2008, 20:01:23 »
Die Frage ist wirklich, ob du gar keine Nins mehr möchtest, oder ob du einfach nur den "Teufelskreis" vermeiden willst, der automatisch entsteht, wenn du jetzt ein junges Tier holst.

Ich hab auch erstmal grob geplant, dass ich nach meinen aktuellen Nins nich gleich wieder welche möchte, weil ich keine Ahnung hab, wo es mich in paar Jahren mal hinverschlägt und ob mein Freund sich in der Zwischenzeit ne Katze angeschafft hat usw. Deshalb hab ich mir ein gleichaltriges Ninchen gesucht und bin damit sehr zufrieden. Ich hoffe einfach, dass die beiden noch lange Zeit glücklich bei mir sind und ich nich so schnell wieder eins verliere.

Nins in dem Alter findet man ja nich sooo schlecht.

Wenn du dich für diesen Schritt entscheidest, müsstest du allerdings die Haltung nochmal überdenken... sprich: Außengehege richtig sichern und winterfest machen oder drinnen "umbauen" sodass genügend Platz is  :lala: Wenn das keine gute Alternative ist, dann bist du deswegen ja kein schlechter Mensch ;) Manchmal passen solche Umstände eben schlecht in das Leben, wie es sich entwickelt hat. Und dann wär´s für das Ninchen wohl das Beste, wenn es in liebe Hände mit Artgenossen usw. kommt.


Share me

Digg  Facebook  SlashDot  Delicious  Technorati  Twitter  Google  Yahoo
Smf